Schwäbische.de Schwäbische.de
Wolkig 2
Gosheim
Lokales

Wechsel im Vorstand bei Hermle

Benedikt Hermle folgt bei dem Gosheimer Unternehmen Alfons Betting

Hört auf: Alfons Betting
Hört auf: Alfons Betting
Häring, Lothar

Gosheim pm Der Aufsichtsrat der Maschinenfabrik Berthold Hermle AG hat in seiner Sitzung am Mittwoch Benedikt Hermle (29) mit Wirkung zum 1. Januar 2018 in den Vorstand des Unternehmens berufen. Er übernimmt das Amt von Alfons Betting (64), zuständig für die Bereiche Produktion und Service, der das Unternehmen laut Pressemitteilung am 31. März 2018 „auf eigenen Wunsch“ verlassen wird.

Der studierte Maschinenbauer und Master of Business Administration Benedikt Hermle startete seine Karriere bei der Hermle AG 2015 als Assistent im Vorstandsbereich Produktion und arbeitete damit von Anfang an eng mit Betting zusammen. 2016 übernahm er die Leitung der Bauprojekte des Unternehmens und seit 2017 ist er Generalbevollmächtigter für den Bereich Produktion.

Der Aufsichtsrat danke Betting für seine „langjährige, hervorragende Arbeit“, so die Pressemitteilung. Er war mehrere Jahrzehnte in verschiedenen Funktionen für das Gosheimer Unternehmen tätig und seit 2011 Mitglied des Vorstands. Dazu Dietmar Hermle, Vorsitzender des Aufsichtsrats: „Ich persönlich freue mich, auch künftig mit ihm in Kontakt zu bleiben, und wünsche ihm alles Gute und mehr Zeit für seine privaten Interessen.“

Dem dreiköpfigen Führungsgremium der Hermle AG gehören darüber hinaus unverändert die beiden langjährigen Vorstandsmitglieder Günther Beck und Franz-Xaver Bernhard an.

Die Maschinenfabrik Berthold Hermle AG zählt zu den weltweit führenden Herstellern von Fräsmaschinen und Bearbeitungszentren. 2016 erzielte das Unternehmen laut Pressemitteilung konzernweit einen Umsatz von 394 Millionen Euro und ein Betriebsergebnis von 99,8 Millionen Euro.

Ihr Kommentar zum Thema

 
URL: http://www.schwaebische.de/region_artikel,-Wechsel-im-Vorstand-bei-Hermle-_arid,10782815_toid,643.html
Copyright: Schwäbisch Media Digital GmbH & Co. KG / Schwäbischer Verlag GmbH & Co. KG Drexler, Gessler. Jegliche Veröffentlichung, Vervielfältung und nicht-private Nutzung nur mit schriftlicher Genehmigung.
Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an online@schwaebische.de.