Schwäbische.de Schwäbische.de
Wolkig 4
Ulm

Weiterlesen mit Schwäbische.de

Digital Live oder Digital Premium

  • Monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugriff auf Schwäbische.de
  • Artikelarchiv: Lesen Sie alle Artikel von 2001 bis heute
Lokales

Von der Liebe und ihrer Abwesenheit

Die Theaterwerkstatt Ulm zeigt zwei Einakter über das größte aller Gefühle
Geheimnisvolle Begegnung: Jörg Neugebauer und Bettina Maigler in „Irgendwann wird es von selber hell“.
Geheimnisvolle Begegnung: Jörg Neugebauer und Bettina Maigler in „Irgendwann wird es von selber hell“.
köd

Ulm köd Zwei Momente der Nähe, zwei Momente des Abschieds: Das ist die Klammer, die die beiden grundverschiedenen Einakter verbindet, die die Theaterwerkstatt unter dem Titel „Evol – Love – Liebe“ in der Oberen Donaubastion auf die Bühne bringt. Das unter der Regie von Thomas Laengerer uraufgeführte kryptische „Irgendwann wird es von selber hell“ schrieb der Neu-Ulmer Autor Jörg Neugebauer, der auch selbst in der männlichen Hauptrolle auf der Bühne steht, im Jahr 2014.

Ihr Kommentar zum Thema

 
URL: http://www.schwaebische.de/region_artikel,-Von-der-Liebe-und-ihrer-Abwesenheit-_arid,10616963_toid,351.html
Copyright: Schwäbisch Media Digital GmbH & Co. KG / Schwäbischer Verlag GmbH & Co. KG Drexler, Gessler. Jegliche Veröffentlichung, Vervielfältung und nicht-private Nutzung nur mit schriftlicher Genehmigung.
Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an online@schwaebische.de.