1
Schwäbische.de Schwäbische.de
Wolkig 1
Friedrichshafen

Weiterlesen mit Schwäbische.de

Digital Live oder Digital Premium

  • Monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugriff auf Schwäbische.de
  • Artikelarchiv: Lesen Sie alle Artikel von 2001 bis heute
Lokales

Vegetarier rufen zur friedlichen Revolution auf

Schweigedemonstration zum Schutz der Tiere

Rund 60 Tierfreunde haben am Samstag in Friedrichshafen demonstriert.
Rund 60 Tierfreunde haben am Samstag in Friedrichshafen demonstriert.
Gunthild Schulte-Hoppe

Friedrichshafen gus Zum Schutz der Tiere sind am Samstag rund 60 Demonstrierende schweigend durch die Häfler Innenstadt gezogen. In der anschließenden Kundgebung auf dem Buchhornplatz machten die Vertreter des Vegetarierbundes ihre Standpunkte deutlich. Der Vegetarierbund spricht sich für ein „Ende der quälenden Massentierhaltung“ ebenso aus wie für eine „Natur ohne Jagd“ und „Medizin ohne Tierversuche“. Mit plakativen Bildern und Sprüchen wie „Fleisch ist ein Stück totes Tier, Tiere wollen leben so wie wir“ regten die Demonstrierenden zum Nachdenken an.

Ihr Kommentar zum Thema
Kommentare (1)
1
Beitrag melden

Als Mitveranstalter dieser Demonstration für die Tiere freue ich mich sehr, dass Sie (Schwäbische Zeitung) sowohl unsere Einladung zur Demo und über die Demo berichtet und somit auch ihre lokale Aufmerksamkeit auf dieses Event gerichtet haben. Dies ist für alle aktiven Menschen im Tierschutz, beim Vegetarierbund ein positives Signal. Gerade über dieses Thema Tierschutz, speziell Massentierhaltung, Tiermissbruach, Fleisch-und Milchkonsum die Öffentlickeit am und um den Bodensee darüber auch vor Ort zu informieren war Zweck dieser Demonstration. Danke dafür Gerhard Fischer, Vebu Überlingen mehr

Bitte geben Sie den Grund der Meldung ein:

Bitte geben Sie mindestens 10 Zeichen ein!

 
URL: http://www.schwaebische.de/region_artikel,-Vegetarier-rufen-zur-friedlichen-Revolution-auf-_arid,10031920_toid,310.html
Copyright: Schwäbisch Media Digital GmbH & Co. KG / Schwäbischer Verlag GmbH & Co. KG Drexler, Gessler. Jegliche Veröffentlichung, Vervielfältung und nicht-private Nutzung nur mit schriftlicher Genehmigung.
Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an online@schwaebische.de.