Schwäbische.de Schwäbische.de
Schneefall 0
Lindau (Bodensee)
Lokales

VHS beherrscht die Kunst der Vielfalt

Großes Sprach- und Gesundheitsangebot, aber auch abwechslungsreiche Hobbykurse

Lindau sz Es steckt viel Kunst in diesem Heft: Vorträge gehen auf die Arbeit der Künstlerinnen Charlotte Salomon und Paula Modersohn-Becker ein, ein Seminar auf die Kunst und Architektur am Bodensee. Auch gute Kurzgeschichten zu schreiben kann eine Kunst sein. Das Team der Lindauer Volkshochschule versteht jedenfalls die Kunst, ein abwechslungsreiches Semesterprogramm zusammenzustellen: Das Kurs- und Vortragsangebot für das kommende Frühjahr steht jetzt fest.

Für so manchen Migranten ist es sicherlich auch eine Kunst, die deutsche Sprache zu lernen. Begehrt sind die Deutschkurse in der VHS auf jeden Fall: Zehn verschiedene Varianten können im Frühjahr belegt werden. Und VHS-Leiter Horst Lischinski und seine pädagogische Mitarbeiterin Lea Gottschick sind sich sicher: Sie werden alle stattfinden. Auch jener, der das Sprachniveau C1 in Deutsch als Fremdsprache vermitteln will: Das ist erforderlich für diejenigen mit ausländischen Wurzeln, die an einer deutschen Hochschule studieren wollen. Etwa ein Ingenieur aus Afrika, der in seiner neuen Heimat Deutschland sein Fachwissen nachweisen will, wie Gottschick schildert. „Und es gibt noch viele weitere Biografien dieser Art“, fügt sie an.

Natürlich bietet das neue Programm im Sprachbereich die Klassiker wie Englisch, Italienisch und Spanisch, in Abend- wie auch Vormittagskursen. Weniger Nachfrage herrscht nach der Muttersprache der Lindauer Partnerstadt Chelles: Französisch gelte wegen seiner Grammatik als aufwändiger zu lernen, stellt Lischinski fest. Neu sind übrigens „Crash-Kurse“, die in kurzer Zeit ein gewisses Basiswissen vermitteln. Etwa sechs Tage Italienisch am Stück, um sich im Sommerurlaub verständigen zu können: In der Hinsicht bestehe große Nachfrage, wissen die VHS-Verantwortlichen. Zudem bietet die VHS im Frühjahr eine ganze Reihe nicht alltäglicher Sprachen an wie Japanisch, Isländisch und Ungarisch an.

Breit aufgestellt zeigt sich die Lindauer VHS im Bereich berufliche Bildung. Da werden Grundlagen in Excel und PowerPoint vermittelt, aber auch Spezialisten können bei den Referenten der Volkshochschule ihr Wissen in verschiedenen Fachrichtungen ausbauen. Eine gute Resonanz habe es auf das jetzt im Herbst erstmalig angebotene Seminar „Einstieg in die Welt der Microcontroller und Programmierung“ gegeben – deshalb gibt es im März eine Neuauflage.

Etliche Kurse auf Nachfrage organisiert

Fast so umfangreich wie das Sprachangebot ist die Themenvielfalt an Yoga- und anderen Gesundheitskursen. Neu ist die „Entspannung in der Mittagspause“, wobei der Besuch der sechs einstündigen Termine schon eine ausgedehnte Pause voraussetzt. Immer wieder reagiert das VHS-Team auch auf Nachfrage. So gibt ab Mitte Januar einen zehn Vormittage dauernden Kurs „Aktiv und beweglich 50+“, der keineswegs nur Senioren anspreche, sondern beispielsweise auch ältere Teilzeitkräfte. Und auch für Nordic Walking bietet die VHS, da zuletzt öfter nachgefragt, wieder einen Einführungskurs an, der ganztägig an einem Samstag stattfindet.

Lange Jahre in Lindau nur wenig gefragt, steigt mittlerweile der Umfang der Kochkurse. Mit Küchenmeister Kurt Schatz hat die Volkshochschule einen Profi an Land gezogen, der interessierten Hobbyköchen ganz unterschiedliche Themen wie mediterrane Küche oder Details zum Schwein näher bringt. Ob japanische Currys, Geheimnisse der Thai-Küche, selbst hergestellte Schokolade und Mozzarella oder Gründonnerstagssuppe – es gibt dort jede Menge Neues zu entdecken.

Das trifft auch auf den Bereich Psychologie und Pädagogik zu, wo im kommenden Semester Themen wie Veränderungen, Beziehungskrisen oder Abschied und Neubeginn anstehen. Künstlerisch wird es zudem, wenn es um Filzen, Patchwork-Arbeiten, Keramikkurse oder Goldschmiedearbeiten geht. Oder wenn die brasilianische Modedesignerin Paula Sevarolli zeigt, wie leicht mit der Nähmaschine neue Kleidung entsteht. Und eine Kunst ist es sicherlich auch, im persönlichen Umfeld erfolgreich Ordnung zu halten: Wie das geht, will die erfahrene Lindauer VHS-Dozentin Uschi Baer-Stern im Frühjahr aufzeigen.

In gedruckter Form liegt das Frühjahrsprogramm der Lindauer Volkshochschule am Freitag, 8. Dezember, der Lindauer Zeitung bei, zudem ist das Heft in vielen Rathäuser und Behörden erhältlich. Ab Donnerstagnachmittag, 7. Dezember, ist die komplette Semester-Übersicht auf der Internetseite der VHS nachzulesen unter

www.vhs-lindau.de

Ihr Kommentar zum Thema

 
URL: http://www.schwaebische.de/region_artikel,-VHS-beherrscht-die-Kunst-der-Vielfalt-_arid,10782609_toid,441.html
Copyright: Schwäbisch Media Digital GmbH & Co. KG / Schwäbischer Verlag GmbH & Co. KG Drexler, Gessler. Jegliche Veröffentlichung, Vervielfältung und nicht-private Nutzung nur mit schriftlicher Genehmigung.
Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an online@schwaebische.de.