Schwäbische.de Schwäbische.de
Regenschauer 19
Kressbronn

Weiterlesen mit Schwäbische.de

Digital Live oder Digital Premium

  • Monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugriff auf Schwäbische.de
  • Artikelarchiv: Lesen Sie alle Artikel von 2001 bis heute
Lokales

Uni Konstanz geht auf Tauchstation vor Kressbronn

Verbundprojekt erforscht, wie stark sich Sedimente und Gerölle im See bewegen – und was das fürs Ufer heißt
  • 
An dem Fallbeispiel aus dem Jahr 2014/15 ist die Morphologie der Flachwasserzone in Kressbronn deutlich zu erkennen. Die hochau
    An dem Fallbeispiel aus dem Jahr 2014/15 ist die Morphologie der Flachwasserzone in Kressbronn deutlich zu erkennen. Die hochauflösende Vermessung der Internationalen Gewässerschutz-Kommission für den Bodensee (IGKB) zeigt im roten Bereich die Landse
    IGKB, Grafik: Kai Lohwasser
  • 
Die Uni Konstanz hat am Ufer des Bodensees in Kressbronn Messgeräte installiert. Mit ihnen wird auch die Strömung gemessen.
    Die Uni Konstanz hat am Ufer des Bodensees in Kressbronn Messgeräte installiert. Mit ihnen wird auch die Strömung gemessen.
    pr

Kressbronn sz Wie ist der ökologische Zustand samt Strömung am Ufer des Bodensees in Kressbronn vor der Uferrenaturierung, und wie sieht er nach der Uferrenaturierung aus? Dieser vergleichenden Frage geht ein Projekt der Uni Konstanz nach, die vor Kurzem entsprechende Messgeräte auf dem Grund des Bodensees installiert hat. „Das dürfte sehr spannend werden“, ist sich Hilmar Hofmann von der Uni Konstanz sicher. Ziel des interdisziplinären Projekts ist es, Wissenschaftler unterschiedlicher Fachrichtungen mit Nutzern und Anwendern aus den Anrainer-Ländern, Bodenseegemeinden und Wasserbehörden zu vernetzen, um gemeinsam Wege zu intakten Ufern zu erarbeiten.

Ihr Kommentar zum Thema

 
URL: http://www.schwaebische.de/region_artikel,-Uni-Konstanz-geht-auf-Tauchstation-vor-Kressbronn-_arid,10393852_toid,662.html
Copyright: Schwäbisch Media Digital GmbH & Co. KG / Schwäbischer Verlag GmbH & Co. KG Drexler, Gessler. Jegliche Veröffentlichung, Vervielfältung und nicht-private Nutzung nur mit schriftlicher Genehmigung.
Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an online@schwaebische.de.