Schwäbische.de Schwäbische.de
Wolkig 11
Kolbingen

Weiterlesen mit Schwäbische.de

Digital Live oder Digital Premium

  • Monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugriff auf Schwäbische.de
  • Artikelarchiv: Lesen Sie alle Artikel von 2001 bis heute
Lokales

Unesco-Delegation prüft Kolbinger Höhle

Fachleute aus Wales und China entscheiden, ob Unseco-Label weitere vier Jahre gilt

Besichtigen die Kolbinger Höhle: (v. l.) Rektor Walter Ströbele, Bürgermeister Konstantin Braun, Geopark Mitarbeiterin Iris Bohnacker, Linus und Mara Zisterer, Walter Knittel, Siegfried Roth, UNESCO-Prüfer Thomas Rasey, Elmar Schilling, UNESCO-Prüferin Wen Huang, Konrektorin Sandra Konschak, Alison Kusche und UNESCO-Mitarbeiterin Linda Krampe.
Besichtigen die Kolbinger Höhle: (v. l.) Rektor Walter Ströbele, Bürgermeister Konstantin Braun, Geopark Mitarbeiterin Iris Bohnacker, Linus und Mara Zisterer, Walter Knittel, Siegfried Roth, UNESCO-Prüfer Thomas Rasey, Elmar Schilling, UNESCO-Prüf
pm

Kolbingen pm Zwei weitgereiste Prüfer der Unesco haben die Kolbinger Höhle als Geopark-Infostelle besichtigt. Die beiden Evaluatoren überprüfen im Auftrag der Unesco, ob der Geopark Schwäbische Alb, der Ende 2015 das Unesco-Label verliehen bekommen hat, dieses auch in den kommenden vier Jahren tragen darf. Geprüft wird vor allem, wie das Konzept des Geoparks auch vor Ort umgesetzt wird.

Ihr Kommentar zum Thema

 
URL: http://www.schwaebische.de/region_artikel,-Unesco-Delegation-prueft-Kolbinger-Hoehle-_arid,10688822_toid,645.html
Copyright: Schwäbisch Media Digital GmbH & Co. KG / Schwäbischer Verlag GmbH & Co. KG Drexler, Gessler. Jegliche Veröffentlichung, Vervielfältung und nicht-private Nutzung nur mit schriftlicher Genehmigung.
Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an online@schwaebische.de.