Schwäbische.de
Heiter 18
Neresheim
Lokales

Sportverein geht auf Kindergärten zu

Sportverein geht auf Kindergärten zu

Neresheim sz Die erfolgreiche Kooperation zwischen dem Sportverein Neresheim (SVN) und der Härtsfeldschule soll auf die Kindergärten ausgeweitet werden. Darüber informierte der Verein bei der Hauptversammlung im Vereinsheim.

2011 sei ein sportliches und buntes Jahr für den Gesamtverein gewesen, sagte die Vorsitzende Alexandra Pehl-Wöhrle. Beim Härtsfelder Frühling habe sich der SVN mit einem Infostand und sportlichen Darbietungen mit großem Erfolg beteiligt. Deshalb will der Verein in zwei Jahren wieder mitmachen.

Auch die Kooperation „Schule – Verein“ entwickle sich sehr positiv, berichtete Pehl-Wöhrle. In allen 35 Schulwochen habe der Verein dank dem Engagement der Übungsleiterinnen konstant eine vierte Sportstunde für die vierten Klassen anbieten können. Unter dem Motto „Sport macht Spaß“ hätten die Kinder verschiedene Sportarten des SVN kennengelernt.

Mit dem 13. „Fit und Gesund“-Kongress der AOK und des Sportbunds habe der SVN eine der größten Veranstaltungen der Region ausgerichtet, lobte Pehl-Wöhrle.

Mit 1029 Mitgliedern, wovon ein Drittel Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren sind, sei der SVN der mitgliederstärkste Verein in Neresheim. Trotz des hohen Anteils an Kindern haben einige Abteilungen Nachwuchssorgen und wollen sich verstärkt um die Jugendarbeit kümmern. So beispielsweise die Fußballabteilung, die sich im vergangenen Jahr mit dem Aufstieg in die Bezirksliga einen lang gehegten Traum erfüllt hat, oder die Tennisabteilung, die vor allem den Ferienspaß für die Gewinnung junger Mitglieder nutzen möchte.

In die gleiche Richtung geht die geplante Erweiterung des Projekts „Schule - Verein“, das auf die Kindergärten ausgeweitet werden soll. Dieses vom Württembergischen Landessportbund (WLSB) bezuschusste Projekt sei auf eine sehr positive Resonanz gestoßen, sagte Sportkreisvorsitzender und neuer Vizepräsident des WLSB, Manfred Pawlita. Die Erkenntnis „Sport ist gesund und macht schlau“ sei belegt und deshalb sei es wichtig, sich schon ganz früh um die Kleinsten zu kümmern.

Die Kooperation zwischen Schule und Vereinen sei schon jetzt wichtig, die Ganztagsschule mache es notwendig, dass Schule und Vereine eng zusammenarbeiten, meinte auch Bürgermeister Gerd Dannenmann.

Eine besondere Ehrung für langjährige verantwortungsvolle Tätigkeit in einem Wahlamt erhielt Peter Neher vom WLSB. Er hatte sich nach neun Jahren als Hauptvereinskassierer nicht mehr zur Wahl gestellt und erhielt die WLSB-Ehrennadel in Bronze. Zu seinem Nachfolger wurde Celal Bahadir gewählt. Mit Harald Sieg konnte das Amt des dritten Vorsitzenden wieder besetzt werden. Nicole Schaber löst als Schriftführerin Heike Räuber-Schaber ab, die das Amt kommissarisch innehatte. Alexandra Pehl-Wöhrle und Stefan Auberle wurden bestätigt.

Der Verein hat zahlreiche Mitglieder für ihre langjährige Treue und verdiente Mitarbeit geehrt:

Treue Mitglieder:

20 Jahre – SVN-Vereinsnadel in Bronze: Elisabeth Fedyna, Nadine Hankl, Nicole Opitz, Armin Schretzmayr, Rudolf Veitz, Eveline Wengert-Veitz, Dominic Bihlmayr, Peter Neher, Sylvia Lörcher.

30 Jahre – SVN-Vereinsnadel in Silber: Irmgard Grunschel, Gabriele Harsch, Frank Müller, Annette Neher, Monika Pichl, Walter Schätzle, Heinz Schmidt, Susanne Schweinstetter, Thomas Seelig, Beate Ströbel, Manfred Ströbel, Christine Wachter, Reinhold Wachter, Dieter Wegener, Reinhold Schönherr, Stefan Hirschbolz, Axel Treffler, Egon Hartner, Beate Kohler, Thomas Jäger, Olaf Sing, Wolfgang Gichert, Gerulf Kaim, Bernd Treffler, Holger Fedyna, Lothar Schmid, Hans-Werner Kalweit, Werner Durner, Franz Elbert (junior).

40 Jahre – SVN-Vereinsnadel in Gold: Werner Jungk, Luise Rau, Alois Kleebauer, Horst Dambacher.

50 Jahre – SVN-Bierseidel: Josef Durner, Siegfried Heinrich, Walter Siegmann.

60 Jahre – SVN-Präsentkorb: Arnold Voitl

Verdiente Mitarbeiter:

Fünf Jahre – SVN-Mitarbeiternadel in Bronze: Daniel Fitzek, Domenik Kaschek, Florian Schermaier, Christine Kaim, Georgia Schwarz, Jutta Meyer, Ursula Seefried, Stefanie Klein, Lena Wegst, Nina Wegst, Dagmar Schwenk, Karl Schwenninger, Dominic Mittring, Heinz Schiele, Gerd Hüll.

Zehn Jahre – SVN-Mitarbeiternadel in Silber: Silvia Schwenk

15 Jahre – SVN-Mitarbeiternadel in Gold: Heike Räuber-Schaber

Besondere Ehrung:

WLSB-Ehrennadel in Bronze (neun Jahre Tätigkeit in einem Wahlamt auf Vereinsebene): Peter Neher, Hauptvereinskassierer.

Ihr Kommentar zum Thema