Schwäbische.de Schwäbische.de
Wolkig 6
Laichingen
Lokales

Spielstraße und Menschenkicker auf dem Marktplatz

Evangelisch-methodistische Gemeinde Laichingen hatte zu buntem Treiben und Spielen geladen

Menschenkicker suchen ihren Ball.
Menschenkicker suchen ihren Ball.
Steidle

Laichingen sz Da hat mancher Passant nicht schlecht gestaunt. Am Nachmittag des Reformationstags herrschte auf dem Marktplatz in Laichingen buntes Treiben. Da war viel los und geboten. Viele Menschen waren anzutreffen. Hüpfburgen, Trampolin und eine Spielstraße zogen am Dienstagnachmittag viele Kinder an. Die Erwachsenen freuten sich am Sonnenschein und am Kaffee des emk-mobils der Zeltmission.

Die evangelisch-methodistische Gemeinde und die in Laichingen beheimatete Zeltmission der evangelisch-methodistischen Kirche hatten zu diesem bunten Miteinander eingeladen. Da war für jeden was dabei. Kinder jeglichen Alters waren in der Spielstraße unterwegs. Flinke Beine für schnelle Rennen mit dem Bobby-Car, Geschicklichkeit beim Turm-Bau mit übergroßen Holz-Bauklötzen oder pure Kraft beim „Hau-den-Lukas“ waren an den Stationen gefragt.

Besonders anziehend war der Menschen-Kicker. Koordination im Team ist der Schlüssel zum Erfolg bei dieser besonderen Art des Fußball-Spiels. Viel Spaß hatten die Teilnehmer bei der Torejagd und mancher Torjubel war zu hören.

Hüpfburgen und ein Trampolin gaben vielen Kinder die Möglichkeit, ihren Bewegungsdrang zu stillen. Die einzelnen Stationen der Spielstraße wurden von den 40 jugendlichen Teilnehmern von „JAT“, den Jugend-Aktions-Tagen, betreut. Die Woche über waren Jugendlichen aus ganz Süddeutschland zusammen und hatten Abende in der methodistischen Kirche veranstaltet.

Tagsüber bereiteten sie in Workshops Beiträge für das Thema des Abends vor. So wurde ein Theaterstück aufgeführt. Die Video- und Foto-Workshops präsentierten ihre Beiträge, der Kreativ-Workshop gestaltete den Raum und die Musik-Leute probten die Lieder des Abends. Doch an diesem Nachmittag waren die Jugendlichen von JAT ganz für die Spielstraße da.

Der Bus, die Hüpfburgen und alle anderen Spiele gehören der Zeltmission, die ihren Sitz in Laichingen hat und von Hans-Martin Kienle geleitet wird. Von Frühling bis Herbst unterstützt die Zeltmission mit Zelten, dem emk-mobil und den Spiel-Angeboten viele Aktionen von Kirchengemeinden in Deutschland und Europa. Fünf fest angestellte Mitarbeiter in Laichingen betreuen die Fahrzeuge, Zelte und Materialien. Pastor Philipp Züfle zeigte sich zufrieden mit dem Nachmittag: „Im Spiel begegnen sich Menschen auf Augenhöhe. Die sonst vorhandene Distanz zwischen Menschen kann sich auflösen.“

Ihr Kommentar zum Thema

 
URL: http://www.schwaebische.de/region_artikel,-Spielstrasse-und-Menschenkicker-auf-dem-Marktplatz-_arid,10763660_toid,338.html
Copyright: Schwäbisch Media Digital GmbH & Co. KG / Schwäbischer Verlag GmbH & Co. KG Drexler, Gessler. Jegliche Veröffentlichung, Vervielfältung und nicht-private Nutzung nur mit schriftlicher Genehmigung.
Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an online@schwaebische.de.