Schwäbische.de Schwäbische.de
Schneefall 1
Ulm
Lokales

Schwerer Unfall auf der A7


Ein Trümmerfeld bot sich den Rettungskräften auf der A 7 bei Hittistetten (Landkreis Neu-Ulm) am Freitag nach einem Verkehrsunfall.
Ein Trümmerfeld bot sich den Rettungskräften auf der A 7 bei Hittistetten (Landkreis Neu-Ulm) am Freitag nach einem Verkehrsunfall.
Ralf Zwiebler

Hittistetten sz Bei einem Unfall am Autobahndreieck Hittistetten sind am Freitag nach ersten Angaben drei Menschen schwer verletzt worden. Offenbar waren drei Fahrzeuge ineinander geprallt.

Die drei Autos sind jedoch derart heftig in Mitleidenschaft gezogen worden, dass eine Person nach ersten Informationen der Polizei schwer verletzt wurde – aber nicht lebensgefährlich. Zwei weitere Verkehrsteilnehmer erlitten leichte bis mittelschwere Verletzungen. Aus einem der Autos schleuderte es außerdem den Motor heraus – er landete einige Meter weiter auf der Straße, ohne ein anderes Fahrzeug zu treffen.

Polizei und Feuerwehr waren mit einem Großaufgebot im Einsatz, auch ein Rettungshubschrauber landete vor Ort. In Fahrtrichtung Süden war die Autobahn zwischen Hittistetten und Vöhringen komplett dicht, dort bestand außerdem Gefahr durch Autoteile auf der Fahrbahn.

Am frühen Abend wurde der Verkehr auf der Standspur an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Es staute sich auf der A 7 sieben Kilometer zurück, auf der B 28 standen die Autos neun Kilometer weit.

Unfallschwerpunkte & aktuelle Verkehrsmeldungen

Ihr Kommentar zum Thema

 
URL: http://www.schwaebische.de/region_artikel,-Schwerer-Unfall-auf-der-A7-_arid,10801321_toid,351.html
Copyright: Schwäbisch Media Digital GmbH & Co. KG / Schwäbischer Verlag GmbH & Co. KG Drexler, Gessler. Jegliche Veröffentlichung, Vervielfältung und nicht-private Nutzung nur mit schriftlicher Genehmigung.
Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an online@schwaebische.de.