Schwäbische.de
Bedeckt 5
Schelklingen
Lokales

Schelklingen plant Kindertagesstätte

Technischer Ausschuss stimmt Vorhaben zu – Über Details schweigt sich Knapp aus
Schelklingen plant Kindertagesstätte

Schelklingen sz Auf der Grünfläche in der Alemannenstraße, wo sich ein Bolzplatz befindet, soll eine Kindertagesstätte entstehen. Geplant ist ein Neubau für zwei Kindergartengruppen für Kinder von drei bis sechs Jahren und zwei Kleinkindgruppen für Kinder bis drei Jahre sowie ein Mehrzweckraum.

In den vergangenen Monaten habe es viele Gespräche zu dem Thema gegeben, sagte Bürgermeister Michael Knapp bei der Sitzung des Technischen Ausschusses in Schelklingen. In nicht-öffentlicher Sitzung habe der Gemeinderat Ende Januar beschlossen, dem Vorhaben zuzustimmen. Auch eine Architekturplanung gebe es bereits.

Mehr Informationen, beispielsweise zu Kosten und Größe des Neubaus oder zur Größe der geplanten vier Gruppen, wollte Bürgermeister Knapp in der öffentlichen Sitzung nicht preisgeben. Grund: Es gebe Interessen Dritter. „Nach dem 19. März gibt es eine Presseerklärung oder eine Pressekonferenz“, sagte Knapp.

Im vergangenen Jahr war im Schelklinger Rat angeklungen, dass das Erbacher Kinderhaus auf der Wühre ein Vorbild für den Neubau sein könnte. Der Neubau in Erbach hat rund 2,3 Millionen Euro gekostet und bietet Platz für rund 85 Kinder.

In Schelklingen sei das stadteigene Grundstück nur als Grünfläche im Bebauungsplan eingetragen, erläuterte Markus Felgendreher von der Stadtverwaltung. Um dort überhaupt bauen zu können, sei eine Änderung des Bebauungsplans Obere Wiesen notwendig. Auch der Flächennutzungsplan müsse fortgeschrieben werden. Ob der Spielplatz auf dem Gelände weichen oder verschoben werden muss, sei noch unklar.

Ihr Kommentar zum Thema

 
URL: http://www.schwaebische.de/region_artikel,-Schelklingen-plant-Kindertagesstaette-_arid,5218868_toid,272.html
Copyright: Schwäbisch Media Digital GmbH & Co. KG / Schwäbischer Verlag GmbH & Co. KG Drexler, Gessler. Jegliche Veröffentlichung, Vervielfältung und nicht-private Nutzung nur mit schriftlicher Genehmigung.
Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an online@schwaebische.de.