1
Schwäbische.de Schwäbische.de
Wolkig 1
Ravensburg

Weiterlesen mit Schwäbische.de

Digital Live oder Digital Premium

  • Monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugriff auf Schwäbische.de
  • Artikelarchiv: Lesen Sie alle Artikel von 2001 bis heute
Lokales

Sabathil: „Fühlen uns nur der Wahrheit verpflichtet“

Mehr als 300 Gäste beim Neujahrsempfang von Schwäbisch Media

Geschäftsführer Dr. Kurt Sabathil, (rechts), Michael Meyer-Böhm, Geschäftsführer des Lokalverlages, und Chefredakteur Dr. Hendrik Groth bei der Begrüßung der mehr als 300 geladenen Gäste im Ravensburger Medienhaus.
Geschäftsführer Dr. Kurt Sabathil, (rechts), Michael Meyer-Böhm, Geschäftsführer des Lokalverlages, und Chefredakteur Dr. Hendrik Groth bei der Begrüßung der mehr als 300 geladenen Gäste im Ravensburger Medienhaus.
David Weinert

Ravensburg sz Beim Empfang von Schwäbisch Media ist das Jahr 2017 am Dienstagabend standesgemäß eingeläutet worden. Trotz des winterlichen Wetters hatten mehr als 300 Gäste aus Wirtschaft, Politik und Kultur aus der gesamten Region den Weg ins Medienhaus in der Ravensburger Karlstraße gefunden. Nach einleitenden Worten von Kurt Sabathil, Geschäftsführer von Schwäbisch Media, und Hendrik Groth, Chefredakteur der „Schwäbischen Zeitung“, verbrachten die Gäste einen so kurzweiligen wie anregenden Abend bei Häppchen und interessanten Gesprächen.

Ihr Kommentar zum Thema
Kommentare (1)
1
Beitrag melden

Es hatte sich eine illustre Gästeschar im Medienhaus eingefunden. Um es mit den Worten von Landesmutter Gerlinde Kretschmann zu sagen: " Es wared kaum normale Leut dabei".

Bitte geben Sie den Grund der Meldung ein:

Bitte geben Sie mindestens 10 Zeichen ein!

 
URL: http://www.schwaebische.de/region_artikel,-Sabathil-Fuehlen-uns-nur-der-Wahrheit-verpflichtet-_arid,10594668_toid,535.html
Copyright: Schwäbisch Media Digital GmbH & Co. KG / Schwäbischer Verlag GmbH & Co. KG Drexler, Gessler. Jegliche Veröffentlichung, Vervielfältung und nicht-private Nutzung nur mit schriftlicher Genehmigung.
Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an online@schwaebische.de.