Schwäbische.de Schwäbische.de
Bedeckt 2
Bad Saulgau
Lokales

Renhardsweiler bekommt Schüler aus Ortsteilen

Gemeinderat Bad Saulgau beschließt Änderung der Schulbezirke – Gültig ab Schuljahr 2018/2019

Die Grundschule in Renhardsweiler soll dadurch gestärkt, dass aufgrund einer Änderung der Schulbezirke Kinder aus Großtissen, Kleintissen, Moosheim, Hochberg, Bondorf, Lampertsweiler und Luditsweiler nach Renhardsweiler wechseln.
Die Grundschule in Renhardsweiler soll dadurch gestärkt, dass aufgrund einer Änderung der Schulbezirke Kinder aus Großtissen, Kleintissen, Moosheim, Hochberg, Bondorf, Lampertsweiler und Luditsweiler nach Renhardsweiler wechseln.
Dirk Thannheimer

Bad Saulgau sz Der Gemeinderat Bad Saulgau hat in seiner Sitzung am Donnerstagabend einstimmig beschlossen, dass durch eine Änderung der Schulbezirke ab dem Schuljahr 2018/2019 die Einschulungskinder aus den Ortsteilen Großtissen, Kleintissen, Moosheim, Hochberg, Bondorf, Lampertsweiler und Luditsweiler in der zweizügigen Grundschule Renhardsweiler unterrichtet werden. Mit dieser Entscheidung soll zum einen die Berta-Hummel-Grundschule in der Kernstadt entlastet und zum anderen der Standort in Renhardsweiler gestärkt werden. Offen bleibt die Zukunft des Schulstandorts in Marbach, weil die Grundschule durch die veränderten Schulbezirke Grundschüler aus Moosheim, Kleintissen und Großtissen verliert (siehe Kasten).

Die vom staatlichen Schulamt Albstadt genehmigte Zuordnung in zwei Schulbezirke – Berta-Hummel-Schule und Grundschule Renhardsweiler – hat zur Folge, dass die Kinder aus den genannten Ortsteilen „nach dem Schulgesetz verpflichtet sind, die Grundschule in Renhardsweiler zu besuchen“, sagte Gernot Schultheiß, Leiter des staatlichen Schulamts Albstadt, am Freitag auf Anfrage der „Schwäbischen Zeitung“. Eltern können einen Schulbezirkswechsel beantragen, wenn dafür gute Gründe vorliegen. Ein guter Grund könnte die Notwendigkeit einer Ganztagsbetreuung sein, die an der Grundschule in Renhardsweiler nicht angeboten wird.

Keine räumliche Erweiterung

Schon in der Sitzung vor den Sommerferien hatte der Gemeinderat die Marschroute für die Kinder der Grundschulen festgelegt, weil durch die steigenden Geburtenzahlen die Kapazität an der Berta-Hummel-Schule erschöpft ist. Eine räumliche Erweiterung der Berta-Hummel-Schule wurde aber vonseiten der Verwaltung und des Gemeinderats vor allem wegen der dortigen schwierigen Verkehrssituation ausgeschlossen.

Entgegen dem Beschluss des Sozialausschusses vor vier Wochen können die Kinder aus den betroffenen Ortsteilen, die bereits in der Berta-Hummel-Schule sind, dort auch bis zum Ende der vierten Klasse bleiben. Sie dürfen aber auch auf Wunsch der Eltern nach Renhardsweiler wechseln.

Der Beschluss betrifft demnach die Kinder aus den genannten Ortsteilen, die im kommenden Schuljahr eingeschult werden. Hintergrund dieser Entscheidung ist auch, dass in Braunenweiler ein neuer Kindergarten gebaut wird, der für die Kinder aus den genannten Ortsteilen gedacht ist, und die anschließend ihre Schulzeit in Renhardsweiler beginnen. „Wir reißen so auch keine Freundschaften auseinander“, sagte Schultheiß in der Sitzung am Donnerstag. Schultheiß betonte in der Sitzung, dass die Lehrerressourcen gerade in der Grundschule denkbar knapp seien. Pädagogisch hält Schultheiß den zweiten stabilen Standort mit einer Zweizügigeit wegen seiner Verlässlichkeit für sinnvoll.

Der Beschluss des Gemeinderats, die Berta-Hummel-Schule zu entlasten und die Grundschule Renhardsweiler zu stärken, ist mit Umbau- und Sanierungsmaßnahmen verbunden, die Schritt für Schritt erfolgen sollen. Die finanziellen Mittel sollen in den Haushalt eingestellt werden. Die Änderung der Schulbezirke wurde bereits in den Ortschaftsratssitzungen mehrheitlich beschlossen – außer in Lampertsweiler, Moosheim und Großtissen, wo es bei der Abstimmung auch Nein-Stimmen gab.

Am Mittwoch, 29. November, findet um 19.30 Uhr in der Grundschule Renhardsweiler ein Informationsabend statt, zu dem alle betroffenen Eltern eingeladen sind. Schulleitung und Vertreter der Stadtverwaltung werden die pädagogischen und räumlichen Möglichkeiten des neuen Standorts vorstellen.

Ihr Kommentar zum Thema

 
URL: http://www.schwaebische.de/region_artikel,-Renhardsweiler-bekommt-Schueler-aus-Ortsteilen-_arid,10775780_toid,19.html
Copyright: Schwäbisch Media Digital GmbH & Co. KG / Schwäbischer Verlag GmbH & Co. KG Drexler, Gessler. Jegliche Veröffentlichung, Vervielfältung und nicht-private Nutzung nur mit schriftlicher Genehmigung.
Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an online@schwaebische.de.