2
Schwäbische.de Schwäbische.de
Schneefall 2
Tettnang

Weiterlesen mit Schwäbische.de

Digital Live oder Digital Premium

  • Monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugriff auf Schwäbische.de
  • Artikelarchiv: Lesen Sie alle Artikel von 2001 bis heute
Lokales

Probelaufen auf der Karlstraße von morgen

Probepflasterung vor neuem Teba-Gebäude verschafft Eindruck vom Aussehen des geplanten Fußgängerbereichs
Vor dem Teba-Gebäude können Passanten schonmal auf dem neuen Pflaster probelaufen, das in der Karlstraße verlegt werden soll.
Vor dem Teba-Gebäude können Passanten schonmal auf dem neuen Pflaster probelaufen, das in der Karlstraße verlegt werden soll.
lieg

Tettnang sz Nicht nur verkehrsberuhigt soll die Karlstraße nach ihrer Sanierung in diesem Jahr sein, auch optisch soll die Einkaufsstraße möglichst ein Hingucker werden. Mit dazu beitragen sollen spezielle „gelb gesprenkelte“ Pflastersteine, die den Passanten zu Füßen gelegt werden. Wie das Ganze aussehen könnte, davon können sich Besucher der Tettnanger Innenstadt schon jetzt einen Eindruck verschaffen und auf Wunsch schonmal ein paar Schritte probelaufen. Denn seit Mitte Dezember gibt’s im unteren Bereich der Karlstraße eine kleine Kostprobe der geplanten Pflasterung.

Ihr Kommentar zum Thema
Kommentare (2)
2
Beitrag melden

Ergänzend zu 1 möchte ich zum Nachdenken und Nachlesen anregen und folgende Artikel nennen. Nach deren Lektüre sei den Stadträten dringend angeraten vor solchen kleingeistigen Vorschlägen etwas Recherche zu betreiben...

Aus der Badischen Zeitung:
http://www.badische-zeitung.de/freiburg/muenstersteine-aus-china--75179297.html

Aus de Magazin Ökotest:
http://www.oekotest.de/cgi/index.cgi?artnr=103992&bernr=01&gartnr=1&suche=Natursteine%20f%FCr%20den%20Au%DFenberei

mehr

Bitte geben Sie den Grund der Meldung ein:

Bitte geben Sie mindestens 10 Zeichen ein!
1
Beitrag melden

Ich hoffe ja, dass Tettnang, das sich seit längerem mit einem "Fair Trade" Siegel schmückt und propagiert, auf regionalen Einkauf zu setzen, wenigstens hier etwas Feingefühl für Nachhaltigkeit an den Tag legt und nicht des schnöden Mammons wegen ein Billigprodukt aus China oder Portugal dem regionalen Material vorzieht!
Ich persönlich möchte nicht ein Pflaster in meiner Stadt wissen, das unter äußerst zweifelhaften Produktionsbedingungen abgebaut wurde! Informieren Sie sich mal, ein Blick über den eigenen Tellerrand hinaus schadet bei solchen weitreichenden Aussagen wirklich nicht... mehr

Bitte geben Sie den Grund der Meldung ein:

Bitte geben Sie mindestens 10 Zeichen ein!

 
URL: http://www.schwaebische.de/region_artikel,-Probelaufen-auf-der-Karlstrasse-von-morgen-_arid,10594548_toid,682.html
Copyright: Schwäbisch Media Digital GmbH & Co. KG / Schwäbischer Verlag GmbH & Co. KG Drexler, Gessler. Jegliche Veröffentlichung, Vervielfältung und nicht-private Nutzung nur mit schriftlicher Genehmigung.
Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an online@schwaebische.de.