Schwäbische.de Schwäbische.de
Heiter 1
Lindau (Bodensee)
Lokales

Pflegeheimbewohner versucht Betreuer zu töten

Die Lindauer Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen

Der Bewohner greift seinen Betreuer mit einem Messer an.
Der Bewohner greift seinen Betreuer mit einem Messer an.
Archiv: dpa/Stephan Jansen

Kreis Lindau sz Der Bewohner eines Pflegeheims im Landkreis Lindau hat am Freitagvormittag versucht, seinen Betreuer zu töten. Das teilte die Polizei nach Absprache mit der Staatsanwaltschaft Kempten erst am Dienstag mit. Die Kriminalpolizei Lindau hat die Ermittlungen in dem Fall übernommen.

Warum der 57-jährige Heimbewohner seinen gesetzlich bestellten Betreuer angegriffen hat, ist bislang noch unbekannt. Laut Polizeisprecher Sven Hornfischer waren die beiden allein in einem Zimmer, als der 57-Jährige plötzlich unvermittelt mit einem Messer auf seinen Betreuer losgegangen ist. Er verletze ihn lebensbedrohlich. Der Geschädigte konnte sich in Sicherheit bringen, und die Angestellten der Einrichtung setzten einen Notruf ab.

Die Beamten der ersten eintreffenden Polizeistreife nahmen den Tatverdächtigen in der geschlossenen Abteilung des Wohnbereichs widerstandslos fest, heißt es in der Polizeimeldung. Sie stellten das Messer sicher. Der Tatverdächtige wurde am Samstag auf Antrag der Staatsanwaltschaft dem Haftrichter beim Amtsgericht Kempten vorgeführt. Dieser erließ einen Unterbringungsbefehl, woraufhin der Mann in eine geschlossenen Abteilung eines Bezirkskrankenhauses gebracht wurde.

Dass die Polizei den Fall erst jetzt öffentlich macht, begründet Hornfischer mit der Rücksichtnahme auf das Pflegeheim. „Wir haben uns erst mit der Einrichtung besprochen“, sagt er. Um welches Heim es sich handelt, verrät die Polizei nicht. „Es war ein Pflegeheim mit sozialpsychiatrischer Abteilung“, sagt Hornfischer.

Grafik: Hier werden die meisten Straftaten verübt

Betreuer ist außer Lebensgefahr

Wie die Polizei mitteilt, ist der Betreuer mittlerweile außer Lebensgefahr und befindet sich auf dem Weg der Besserung. „Er wird wohl auch noch diese Woche entlassen“, so Hornfischer. Weitere Personen kamen nicht zu Schaden.

Die Ermittlungen zum genauen Tathergang hat nun die Kriminalpolizei Lindau im Einvernehmen mit der Staatsanwaltschaft Kempten übernommen.

Ihr Kommentar zum Thema

 
URL: http://www.schwaebische.de/region_artikel,-Pflegeheimbewohner-versucht-Betreuer-zu-toeten-_arid,10765516_toid,441.html
Copyright: Schwäbisch Media Digital GmbH & Co. KG / Schwäbischer Verlag GmbH & Co. KG Drexler, Gessler. Jegliche Veröffentlichung, Vervielfältung und nicht-private Nutzung nur mit schriftlicher Genehmigung.
Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an online@schwaebische.de.