Schwäbische.de Schwäbische.de
Regen 4
Aalen
Lokales

Oberkochens Bürgermeister hat einen Gegenkandidat bekommen


In Oberkochen gibt es Bürgermeister-Wahlen: Zwei Kandidaten haben sich aufstellen lassen.
In Oberkochen gibt es Bürgermeister-Wahlen: Zwei Kandidaten haben sich aufstellen lassen.
Stefan Puchner, dpa

Aalen-Oberkochen mia Peter Traub ist nicht mehr der einzige Bewerber um den Bürgermeisterposten in Oberkochen. Montag Mittag, am letzten Tag der Bewerbungsfrist, hat sich der 40-jährige Max Wirth als Gegenkandidat bei der Wahl am 10. Dezember gemeldet. Wirth ist Unternehmer und wohnt in Oberkochen. Das hat der Gemeindewahlausschuss, dessen Vorsitzender Edgar Hausmann ist, unserer Zeitung bestätigt.

Der 55-jährige Peter Traub hatte dem Gemeinderat bereits im Februar mitgeteilt, dass er wieder antreten werde. Traub hatte in jüngster Zeit mit einem Deal mit dem südkoreanischen Werkzeughersteller YG-1 für Schlagzeilen gesorgt.

Die Wahl soll am Sonntag, 10. Dezember, stattfinden. Ein eventueller zweiter Wahlgang ist für den 7. Januar 2018 geplant. Am Freitag, 1. Dezember, soll es um 20 Uhr eine öffentliche Kandidatenvorstellung in der Dreißentalhalle geben. Dann wird sich erst Peter Traub 15 Minuten lang vorstellen, danach sein Gegenkandidat Max Wirth. Anschließend soll es eine 30-minütige Fragerunde mit beiden Kandidaten geben, berichtete Edgar Hausmann.

Ihr Kommentar zum Thema

 
URL: http://www.schwaebische.de/region_artikel,-Oberkochens-Buergermeister-hat-einen-Gegenkandidat-bekommen-_arid,10769184_toid,1.html
Copyright: Schwäbisch Media Digital GmbH & Co. KG / Schwäbischer Verlag GmbH & Co. KG Drexler, Gessler. Jegliche Veröffentlichung, Vervielfältung und nicht-private Nutzung nur mit schriftlicher Genehmigung.
Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an online@schwaebische.de.