Schwäbische.de Schwäbische.de
Gewitter 23
Neu-Ulm

Weiterlesen mit Schwäbische.de

Digital Live oder Digital Premium

  • Monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugriff auf Schwäbische.de
  • Artikelarchiv: Lesen Sie alle Artikel von 2001 bis heute
Lokales

Noerenberg und Kröger rüsten zur Stichwahl

Der Neu-Ulmer OB und sein Herausforderer stehen sich im Kampf um das Neu-Ulmer Rathaus in zwei Wochen erneut gegenüber
Der amtierende OB Gerold Noerenberg, Ulms OB Ivo Gönner und Europaministerin Beate Merk (von links) verfolgen im Edwin-Scharff-Haus die einlaufenden Wahlergebnisse.
Horst Hörger

Neu-Ulm mb Die Frage nach dem „Warum?“ war auch am Tag nach der OB-Wahl in Neu-Ulm noch das große Thema. Die CSU versuchte, die Geschehnisse des Wahltages zu analysieren, zu interpretieren und ihre Schlussfolgerungen daraus zu ziehen. Es ging natürlich um die bevorstehende Stichwahl für den amtierenden Oberbürgermeister Gerold Noerenberg (CSU) und seine Chancen gegen Herausforderer Detlef Kröger.

Ihr Kommentar zum Thema

 
URL: http://www.schwaebische.de/region_artikel,-Noerenberg-und-Kroeger-ruesten-zur-Stichwahl-_arid,5608342_toid,817.html
Copyright: Schwäbisch Media Digital GmbH & Co. KG / Schwäbischer Verlag GmbH & Co. KG Drexler, Gessler. Jegliche Veröffentlichung, Vervielfältung und nicht-private Nutzung nur mit schriftlicher Genehmigung.
Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an online@schwaebische.de.