Schwäbische.de Schwäbische.de
Wolkig 2
Aalen

Weiterlesen mit Schwäbische.de

Digital Live oder Digital Premium

  • Monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugriff auf Schwäbische.de
  • Artikelarchiv: Lesen Sie alle Artikel von 2001 bis heute
Lokales

Niedrigster Schuldenstand, höchste Steuereinnahmen

Stadtkämmerin Daniela Faußner erläutert finanzielle Lage der Stadt im Spannungsverhältnis zweier Rekordwerte

Aalen ist beim tiefsten Schuldenstand seit Mitte der Siebziger und bei den höchsten Gesamtsteuereinnahmen seiner Geschichte angelangt.
Aalen ist beim tiefsten Schuldenstand seit Mitte der Siebziger und bei den höchsten Gesamtsteuereinnahmen seiner Geschichte angelangt.
Archiv: Tobias Hase / dpa

Aalen ard Im Spannungsverhältnis zweier Rekordwerte hat Stadtkämmerin Daniela Faußner am Donnerstag im Gemeinderat den Haushaltsentwurf der Stadt für 2018 und die Finanzplanung im Detail erläutert: Am Ende des laufenden Jahres wird Aalen mit einem Schuldenstand von nur noch 28,2 Millionen Euro auf dem tiefsten Stand seit Bestehen der Stadt in ihrer heutigen Form angelangen. Gleichzeitig ist für 2018 mit einem Gesamtsteueraufkommen von 141,8 Millionen Euro ein absoluter Höchststand eingeplant.

Ihr Kommentar zum Thema

 
URL: http://www.schwaebische.de/region_artikel,-Niedrigster-Schuldenstand-hoechste-Steuereinnahmen-_arid,10751808_toid,1.html
Copyright: Schwäbisch Media Digital GmbH & Co. KG / Schwäbischer Verlag GmbH & Co. KG Drexler, Gessler. Jegliche Veröffentlichung, Vervielfältung und nicht-private Nutzung nur mit schriftlicher Genehmigung.
Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an online@schwaebische.de.