Schwäbische.de Schwäbische.de
Heiter 17
Aalen
Lokales

Muslimische Notfallbegleitung im Ostalbkreis gesucht

Aalen an Wenn der Tod plötzlich kommt, stehen Notfallseelsorger Angehörigen und Hinterbliebenen seelisch zur Seite. Zur Begleitung von Muslimen sucht die Notfallseelsorge nun Männer und Frauen, die die Kultur und die Religion kennen und bereit sind, sich in der Notfallbegleitung ausbilden zu lassen. Eine Infoveranstaltung findet am Dienstag, 18. Juli, um 18 Uhr im Kleinen Sitzungssaal des Aalener Landratsamts statt.

„In den vergangenen Monaten hatten wir verstärkt auch Einsätze bei muslimischen Personen und Familien“, schreiben die Notfallseelsorger. Dabei wäre es hilfreich, wenn eine Person hinzugezogen werden könnte, die sich in den religiösen Ritualen und den Sitten der entsprechenden Nationalität auskennt und sogar heimisch fühlt. Zusammen mit dem Landratsamt hat die Notfallseelsorge deshalb beschlossen, die „Grundausbildung Notfallseelsorge“ ab Oktober 2017 auch für die Ausbildung von muslimischen Notfallbegleitern anzubieten. Bei der Informationsveranstaltung am 18. Juli gibt es eine Einführung in die Notfallseelsorge mit ihren Aufgaben und der Arbeitsweise im Ostalbkreis. Außerdem stellt ein Notfallbegleiter die bereits aktive Arbeit der Notfallbegleitung in Ulm vor.

Eine Anmeldung zur Veranstaltung ist bis 14. Juli beim Landratsamt unter kats@ostalb.de oder über die Moscheegemeinde nötig.

Ihr Kommentar zum Thema

 
URL: http://www.schwaebische.de/region_artikel,-Muslimische-Notfallbegleitung-im-Ostalbkreis-gesucht-_arid,10699818_toid,1.html
Copyright: Schwäbisch Media Digital GmbH & Co. KG / Schwäbischer Verlag GmbH & Co. KG Drexler, Gessler. Jegliche Veröffentlichung, Vervielfältung und nicht-private Nutzung nur mit schriftlicher Genehmigung.
Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an online@schwaebische.de.