Schwäbische.de Schwäbische.de
Wolkig 7
Laupheim
Lokales

Mia Saigers Christkind beschert viele

Lions Club, Werbegemeinschaft „Treffpunkt“ und Schwäbische Zeitung präsentieren den neuen Laupheimer Adventskalender
Harry Remane (v. l.), Eugen Schönle, Mia Saiger, Petra Rehwald und Gunther Schenkel freuen sich über den Laupheimer Adventskalender 2017.
Harry Remane (v. l.), Eugen Schönle, Mia Saiger, Petra Rehwald und Gunther Schenkel freuen sich über den Laupheimer Adventskalender 2017.
Schick

Laupheim sz Der neue Laupheimer Adventskalender ist da, in diesem Jahr mit einem Motiv der achtjährigen Mia Saiger aus Mietingen. Spätestens ab kommenden Samstag liegt er in den Geschäften der Werbegemeinschaft „Treffpunkt Laupheim“ aus. Für einen Kaufpreis von fünf Euro hat man die Chance auf 47 tolle Preise und tut gleichzeitig Gutes. Denn wie immer fließt der Erlös einem guten Zweck zu.

Das Christkind fliegt durch den leuchtenden Sternenhimmel, um Weihnachtspäckchen zu verteilen: Dieses schöne bunte Bild hat im vergangenen Jahr die damals noch siebenjährige Mia Saiger anlässlich des Weihnachts-Malwettbewerbs der Schwäbischen Zeitung gemalt. Von der Jury wurde sie zur Siegerin des Wettbewerbs gekürt. Mia gewann damit eine Familienkarte für das Öchsle, außerdem durfte sie sich darüber freuen, dass ihr Werk das Motiv für den nächsten Laupheimer Adventskalender bildet und somit zur kommenden Weihnachtszeit bis zu 2200 Laupheimer Haushalte ziert.

So viele Exemplare haben die Werbegemeinschaft „Treffpunkt“, die Schwäbische Zeitung und der Lions Club Laupheim nämlich auch in diesem Jahr herstellen lassen. Spätestens ab kommenden Samstag kann man sie zum Preis von jeweils fünf Euro in den Laupheimer „Treffpunkt“-Geschäften oder im Kulturhaus erwerben – und damit ab 1. Dezember täglich was gewinnen. In den 24 Türchen stecken nämlich 47 Sach- und Geldpreise im Gesamtwert von 2977 Euro, gestiftet von Mitgliedsgeschäften der Werbegemeinschaft und vom Laupheimer Lions Club. Als Haupgewinn winken an Heiligabend satte 500 Euro.

Mehrere Gewinnchancen

Und so funktioniert’s: Um an der täglichen Verlosung teilnehmen zu können, muss man einen Kalender kaufen, seinen Namen und seine Anschrift im Adressfenster oben rechts vermerken und das Kärtchen an der Verkaufsstelle oder bei der Schwäbischen Zeitung abgeben. Jedes Kärtchen – außer jenes, das bereits einmal gezogen wurde – nimmt jeden Tag an der Verlosung teil. Man hat also mehrere Gewinnchancen. Bei welchem Geschäft es welchen Preis zu gewinnen gibt, wird im jeweiligen Tagesfenster des Kalenders verraten. Die Gewinner werden jeden Werktag in der Schwäbischen Zeitung bekanntgegeben.

Selbst wer nicht gewinnt, hat Grund zur Freude, weil er auf jeden Fall eine gute Tat vollbracht hat: Mit dem Erlös aus dem Kalenderverkauf werden auch dieses Mal wieder eine oder mehrere soziale Einrichtungen in Laupheim unterstützt. Über die Empfänger entscheidet der Lions Club Laupheim bei seiner Mitgliederversammlung Ende November.

„Wir sind sehr froh, dass wir die Aktion auch in diesem Jahr wieder starten können. Und wir danken der Werbegemeinschaft sowie der Schwäbischen Zeitung Laupheim mit Verlagsleiter Eugen Schönle für die große Unterstützung“, sagt Gunther Schenkel, Vorstandsmitglied im Lions Club Laupheim. Harry Remane, kommissarischer Vorsitzender des „Treffpunkt“, spielt den Ball zurück: „Wir machen gerne mit. Denn auch für uns ist es eine wichtige Aktion, weil wir damit auf uns aufmerksam machen und gleichzeitig Gutes tun können.“

Der Dank der Initiatoren gilt auch Petra Rehwald, die wie in den vergangenen Jahren die grafische Gestaltung des Kalenders übernommen und heuer auf Mia Saigers Bild abgestimmt hat.

Ihr Kommentar zum Thema

 
URL: http://www.schwaebische.de/region_artikel,-Mia-Saigers-Christkind-beschert-viele-_arid,10759255_toid,371.html
Copyright: Schwäbisch Media Digital GmbH & Co. KG / Schwäbischer Verlag GmbH & Co. KG Drexler, Gessler. Jegliche Veröffentlichung, Vervielfältung und nicht-private Nutzung nur mit schriftlicher Genehmigung.
Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an online@schwaebische.de.