6
Schwäbische.de Schwäbische.de
Wolkig 1
Friedrichshafen

Weiterlesen mit Schwäbische.de

Digital Live oder Digital Premium

  • Monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugriff auf Schwäbische.de
  • Artikelarchiv: Lesen Sie alle Artikel von 2001 bis heute
Lokales

MTU bereitet zehn Flüchtlinge auf eine Lehre vor

Neben Grundlagen der Metallbearbeitung werden auch Sprachkenntnisse vermittelt
Zahler Shalabi an einem Schraubstock: Der 28-Jährige stammt aus Syrien und studierte Wirtschaftswissenschaften, bevor er aus seiner Heimat nach Deutschland floh.
Zahler Shalabi an einem Schraubstock: Der 28-Jährige stammt aus Syrien und studierte Wirtschaftswissenschaften, bevor er aus seiner Heimat nach Deutschland floh.
Robert Hack

Friedrichshafen sz Neben Sprachkenntnissen zählt eine sinnvolle Beschäftigung zu den wichtigsten Faktoren für eine gelungene Integration von Flüchtlingen. Seit Januar bereitet der Motorenbauer MTU Friedrichshafen zehn junge Männer auf eine Ausbildung zur Metallfachkraft vor. Die Projektpartner – MTU, die Agentur für Arbeit sowie der Arbeitgeberverband Südwestmetall – hoffen, dass weitere Unternehmen auf den Zug aufspringen.

Ihr Kommentar zum Thema
Kommentare (6)
6
Beitrag melden

Zu 5:
Jeder, der rechnen kann,weiß, dass es für den Steuerzahler günstiger ist, wenn die Menschen arbeiten gehen oder eine Ausbildung machen. Sollen sie herumsitzen und Leistungen beziehen? Oder sind Sie der Meinung, dass man sie alle abschieben soll? mehr

Bitte geben Sie den Grund der Meldung ein:

Bitte geben Sie mindestens 10 Zeichen ein!
5
Beitrag melden

Zu 4:
1 hat doch recht.
Und Nein, was mit der Type in seiner Heimat etc geschehen ist, da mal keine was Sau was dafür.
Wenn dieser Mann hier studieren darf, dann kostet das Geld!
Haben Sie keine Kinder?
Es fängt mit E&T an, Gott im Himmel ist das Leben doch so einfach.
Wenn man hier versucht auf die Beine zu kommen, hat man das Finanzamt am Hacken.
Und diese Menschen bekommen das, wofür JEDER Deutsche zahlen muss, umsonst.
Gleiches Recht für Alle!!! mehr

Bitte geben Sie den Grund der Meldung ein:

Bitte geben Sie mindestens 10 Zeichen ein!
4
Beitrag melden

Zu Kommentar 1: Sie können aber schon lesen oder? Er ist 28 , hat in seiner Heimat Wirtschafstwissenschaften studiert. In Deutschland gibt es so manch deutschen Studenten, der mit 35 immer noch studiert. Das er jetzt hier nicht weiter studieren kann und eine Ausbildung macht, ist doch löblich! So sieht Integration aus. Nicht dem Staat auf der Tasche liegen, sondern selber was tun! mehr

Bitte geben Sie den Grund der Meldung ein:

Bitte geben Sie mindestens 10 Zeichen ein!
3
Beitrag melden

Kommentatorar 2 hat uneingeschränkt recht , die Geburtenquote stagniert seit Jahrzehnten bei bürokratischen 1,6 Kinder pro Frau . Zur bürokratischen Bestandswahrung sollte aber jede Frau 2,1 Kinder im laufe Ihres Lebens zur Welt bringen . Der Nachwuchsschwund ist fast uneingeschränkt eine folge der Emanzipation ,Gleichstellung ,Bildung von Frauen . Wenn es nur Frauen auf der Welt gäbe , würde eine Geburtenquote von 1 pro Frau genügen , um die Anzahl der Menschen gleich zu halten . Die statistische Zahl von 1,6 Kinder pro Frau ist
praktisch schon ein Kompromiss. mehr

Bitte geben Sie den Grund der Meldung ein:

Bitte geben Sie mindestens 10 Zeichen ein!
2
Beitrag melden

So ein schwachsinn! Die Unternehmen finden einfach keine Azubis mehr. Wissen Sie eigentlich, wie viele Ausbildungsplätze nicht besetzt werden können, weil es an Bewerber fehlt? Hier nimmt man also niemandem die Arbeitsplätze weg. Wer aktuell arbeiten will, bekommt einen Arbeitsplatz. Wir haben fast eine Vollbeschäftigung und können froh darüber sein, wenn wir unseren Bedarf an Arbeitskräften überhaupt abdecken können. mehr

Bitte geben Sie den Grund der Meldung ein:

Bitte geben Sie mindestens 10 Zeichen ein!
1
Beitrag melden

Die CDU sagte doch, das nur Facharbeiter ins Land kommen.
Mit 28 Jahre macht er erst eine Lehre und nimmt uns die Arbeitsplätze weg !

Bitte geben Sie den Grund der Meldung ein:

Bitte geben Sie mindestens 10 Zeichen ein!

 
URL: http://www.schwaebische.de/region_artikel,-MTU-bereitet-zehn-Fluechtlinge-auf-eine-Lehre-vor-_arid,10642428_toid,310.html
Copyright: Schwäbisch Media Digital GmbH & Co. KG / Schwäbischer Verlag GmbH & Co. KG Drexler, Gessler. Jegliche Veröffentlichung, Vervielfältung und nicht-private Nutzung nur mit schriftlicher Genehmigung.
Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an online@schwaebische.de.