Schwäbische.de Schwäbische.de
Heiter 20
Leutkirch im Allgäu
Lokales

Leutkircher Bank vergibt knapp 12 000 Euro aus Stiftungen

Spenden kommen verschiedenen karikativen und sozialen Zwecken zugute

Fröhliche Gesichter: Rosemarie Miller-Weber, Vorstandsvorsitzende der Leutkircher Bank (dritte von links) sowie Vorstandsmitglied Stefan Scheffold (zweiter von links) sowie Joachim Krimmer, Vorstandsmitglied der Leutkircher Bank Kunst-Stiftung freuen sich mit den Vertretern verschiedener Organisationen über den Geldsegen in Spendenform.
Fröhliche Gesichter: Rosemarie Miller-Weber, Vorstandsvorsitzende der Leutkircher Bank (dritte von links) sowie Vorstandsmitglied Stefan Scheffold (zweiter von links) sowie Joachim Krimmer, Vorstandsmitglied der Leutkircher Bank Kunst-Stiftung freuen s

Leutkirch sz Wiederholt hat die Leutkircher Bank am Montag verschiedene gemeinnützige Organisationen mit einem Geldsegen aus der Leutkircher Bank-Stiftung sowie aus der Leutkircher Bank Kunst-Stiftung belohnt. Geflossen sind knapp 12 000 Euro. Begrüßt wurden die Gäste zunächst von Rosemarie Miller-Weber, Vorstandsvorsitzende der Leutkircher Bank. „Wir sind sehr glücklich eine Genossenschaft in der Region sein zu dürfen und deshalb müssen wir der Region auch etwas abgeben“, so Miller-Weber. Sie erklärte: „Wir schauen jedes Jahr, dass wir aus den Stiftungen an gemeinnützige, karikative und soziale Einrichtungen, eine fünfstellige Summe ausschütten.“

So vergab Miller-Weber, die bei der Spendenübergabe von Vorstandsmitglied Stefan Scheffold unterstützt wurde, als Erstes einen Scheck in Höhe von 2000 Euro an Heinrich Widmann vom Lions-Club Leutkirch. „Wir unterstützen schon seit vielen Jahren die Sprachförderung sowie das Projekt Klasse 2000. Außerdem haben wir ein neues Projekt, mit dem wir sogenannte Doktor-Clowns in Kliniken finanzieren möchten, um kranke Kinder aufzumuntern“.

Die Suppenküche Klosterstüble aus Bad Waldsee durfte sich über einen Scheck in Höhe von 1000 Euro freuen. „Wir versorgen seit neun Jahren Menschen, die sich nicht täglich ein gutes Menü leisten können.“

Außerdem würde die Suppenküche finanziell einspringen, wenn Personen ihre Arztrechnungen oder Kosten für Medikamente nicht mehr bezahlen könnten. Der Freundeskreis aus Mooshausen erhielt eine Spendensumme von 1300 Euro für den Einbau einer Alarmanlage, um Kunstwerke vor Diebstahl zu sichern. 2500 Euro gingen an das Projekt „Lesewelt Bad Wurzach“ – eine Aktion der Initiative Kinderchancen Allgäu. „Unser Ziel ist es, benachteiligten Kindern durch das Vorlesen einen guten Start ins Leben zu ermöglichen“, erklärte Vertreter Ewald Kohler. Die katholische Kirchengemeinde Engerazhofen erhielt 2500 Euro, um die 1970 aus der Kapelle La Salette gestohlene Figur des heiligen Johannes aus dem Fundort Schweiz in seine Heimat zurückzubringen und ihn gleichzeitig zu restaurieren.

1700 Euro erhielt die Gemeinschaftsschule am Adenauerplatz für ihr Projekt Fahrradpool. „Wir haben vor einiger Zeit ein Streuobstwiesenprojekt auf einer Grünfläche hinter Herlazhofen geschaffen. Damit die Schüler da mit dem Fahrrad hinkommen haben wir Fahrräder angeschafft“, sagte Schulleiter Jan Gesierich-Kowalski. Fahrräder alleine würden jedoch nicht ausreichen, denn ohne Helm zu fahren sei unverantwortlich. Aus der Leutkircher Bank Kunst-Stiftung erhielt die VHS Leutkirch 820 Euro für zwei Stipendien für die musikalischen Sommerkurse.

Ihr Kommentar zum Thema

 
URL: http://www.schwaebische.de/region_artikel,-Leutkircher-Bank-vergibt-knapp-12%E2%80%89000-Euro-aus-Stiftungen-_arid,10668698_toid,407.html
Copyright: Schwäbisch Media Digital GmbH & Co. KG / Schwäbischer Verlag GmbH & Co. KG Drexler, Gessler. Jegliche Veröffentlichung, Vervielfältung und nicht-private Nutzung nur mit schriftlicher Genehmigung.
Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an online@schwaebische.de.