Schwäbische.de Schwäbische.de
Heiter 13
Münsingen

Weiterlesen mit Schwäbische.de

Digital Live oder Digital Premium

  • Monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugriff auf Schwäbische.de
  • Artikelarchiv: Lesen Sie alle Artikel von 2001 bis heute
Lokales

Leben im Totholz

Sprengungen helfen, dass sich Alpenbock im ehemaligenTruppenübungsplatz wohl fühlt
Der Alpenbock benötigt abgestorbene Bäume, um sich wohl zu fühlen. Das findet der große Käfer nur in den lichten Buchenwäldern der Kalkalpen und deren Vorland sowie auf der Schwäbischen Alb vor.
Der Alpenbock benötigt abgestorbene Bäume, um sich wohl zu fühlen. Das findet der große Käfer nur in den lichten Buchenwäldern der Kalkalpen und deren Vorland sowie auf der Schwäbischen Alb vor.
Lydia Nittel

Münsingen sz Einen besonders seltenen Bewohner gibt es auf dem ehemalige Truppenübungsplatz Münsingen: den Alpenbock. In Deutschland hat er seinen Verbreitungsschwerpunkt in den Alpen, fühlt sich Dank eines Projekts der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) aber auch hier wohl. Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) würdigte die Arbeit der BImA und ihres Geschäftsbereichs Bundesforst nun mit einer Auszeichnung beim Wettbewerb der UN-Dekade Biologische Vielfalt.

Ihr Kommentar zum Thema

 
URL: http://www.schwaebische.de/region_artikel,-Leben-im-Totholz-_arid,10673359_toid,868.html
Copyright: Schwäbisch Media Digital GmbH & Co. KG / Schwäbischer Verlag GmbH & Co. KG Drexler, Gessler. Jegliche Veröffentlichung, Vervielfältung und nicht-private Nutzung nur mit schriftlicher Genehmigung.
Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an online@schwaebische.de.