Schwäbische.de Schwäbische.de
Heiter 6
Ulm

Weiterlesen mit Schwäbische.de

Digital Live oder Digital Premium

  • Monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugriff auf Schwäbische.de
  • Artikelarchiv: Lesen Sie alle Artikel von 2001 bis heute
Lokales

Langenauer Geburtshilfe muss schließen

Ministerium entscheidet - Gleichzeitig hohe Investitionen -

Eine Hebamme neben einem Säuglingsbett. Solche Bilder wird es ab 1. Juli im Langenauer Krankenhaus nicht mehr geben: Die Geburtsstation muss schließen.
Eine Hebamme neben einem Säuglingsbett. Solche Bilder wird es ab 1. Juli im Langenauer Krankenhaus nicht mehr geben: Die Geburtsstation muss schließen.
dpa

Ulm mö/sz Die Abteilung Gynäkologie und Geburtshilfe im Gesundheitszentrum Langenau wird am 30. Juni geschlossen. Ab Anfang Juli ist es nicht mehr möglich, am Standort Langenau stationäre Geburten oder stationäre Behandlungen bei gynäkologischen Erkrankungen durchzuführen. Mit dieser Entscheidung, die der Geschäftsführer des Alb-Donau Klinikums (ADK), Wolfgang Schneider, am Dienstag bekannt gegeben hat, verändert sich die Krankenhauslandschaft in der Region Ulm/Neu-Ulm erneut. Erst vor wenigen Monaten war entschieden worden, die Geburtsstation in Illertissen (Landkreis Neu-Ulm) zu schließen.

Ihr Kommentar zum Thema

 
URL: http://www.schwaebische.de/region_artikel,-Langenauer-Geburtshilfe-muss-schliessen-_arid,10656687_toid,351.html
Copyright: Schwäbisch Media Digital GmbH & Co. KG / Schwäbischer Verlag GmbH & Co. KG Drexler, Gessler. Jegliche Veröffentlichung, Vervielfältung und nicht-private Nutzung nur mit schriftlicher Genehmigung.
Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an online@schwaebische.de.