2
Schwäbische.de Schwäbische.de
Wolkig 24
Sigmaringen

Weiterlesen mit Schwäbische.de

Digital Live oder Digital Premium

  • Monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugriff auf Schwäbische.de
  • Artikelarchiv: Lesen Sie alle Artikel von 2001 bis heute
Lokales

Laizer feiern mit so vielen Bräutlingen wie nie zuvor

Der ehemalige Bräutlingsgeselle Philipp Kienle steigt selbst auf die Stange am Rathausplatz

Sigmaringen-Laiz sz So viele Bräutlinge wie nie zuvor, nämlich 18 Stück, sind am Montagmorgen in Laiz „gebräutelt“ worden. Einer der Auserwählten war der Laizer Philipp Kienle, der selbst sieben Jahre lang Bräutlingsgeselle war. Weil er im letzten Jahr geheiratet hat, durfte er diesmal auf die Stange

Ihr Kommentar zum Thema
Kommentare (2)
2
Beitrag melden

Handelt es sich bei Bräutling und Goldhochzeiter Günther Löffler nicht um den Schwiegervater des Sigmaringer Bürgermeisters?

Bitte geben Sie den Grund der Meldung ein:

Bitte geben Sie mindestens 10 Zeichen ein!
1
Beitrag melden

Daran sei auch erinnert: Der Generationenwechsel ist eine schwere Geburt, nicht nur beim Milchvieh, wie gleich zu Beginn der Dokumentation "Sauacker" zu sehen war, sondern auch bei der Hofübergabe. "Jeder isch dr Schmied von seinem Glück" hat sich der Jungbauer Philipp Kienle auf seinen Arm tätowieren lassen. Und dazu die Jahreszahl 1725. Jenes Jahr, als sich die Familie Kienle als Bauern auf ihrem Land niedergelassen hatten. Der Dokumentarfilm war in Kinos zusehen und wurde mehrfach im Fernsehen gezeigt. Somit saß eine Art "Fernsehstar" auf der Bräutelstange in Laiz und Tante Gerlinde, die Landesmutter von Baden-Württemberg, war sicher unter den Zuschauern vor dem Laizer Rathaus. mehr

Bitte geben Sie den Grund der Meldung ein:

Bitte geben Sie mindestens 10 Zeichen ein!

 
URL: http://www.schwaebische.de/region_artikel,-Laizer-feiern-mit-so-vielen-Braeutlingen-wie-nie-zuvor-_arid,10390090_toid,623.html
Copyright: Schwäbisch Media Digital GmbH & Co. KG / Schwäbischer Verlag GmbH & Co. KG Drexler, Gessler. Jegliche Veröffentlichung, Vervielfältung und nicht-private Nutzung nur mit schriftlicher Genehmigung.
Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an online@schwaebische.de.