Schwäbische.de Schwäbische.de
Regen 4
Salem

Weiterlesen mit Schwäbische.de

Digital Live oder Digital Premium

  • Monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugriff auf Schwäbische.de
  • Artikelarchiv: Lesen Sie alle Artikel von 2001 bis heute
Lokales

Kleiner Beutenkäfer ist neue Gefahr für die Bienen

Imker beraten sich bei Herbstversammlung in Wintersulgen über aktuelle Bedrohungen

Diese Biene sammelt Nektar und Pollen auf einer Fetthenne. Von ihrer Arbeit profitieren Parasiten wie die Varroa-Milbe und vielleicht auch bald der kleine Beutenkäfer.
Diese Biene sammelt Nektar und Pollen auf einer Fetthenne. Von ihrer Arbeit profitieren Parasiten wie die Varroa-Milbe und vielleicht auch bald der kleine Beutenkäfer.
Elke Oberländer

Salem sz Der Kleine Beutenkäfer droht, in hiesige Bienenstöcke vorzudringen. Die Varroa-Milbe hat den Bienen im Sommer stark zugesetzt. Und dann ist auch noch verunreinigtes Wachs im Handel, das die Bienenbrut absterben lässt. Was Imker in dieser Situation tun können, darüber haben sich am Sonntag rund Hundert Imker in Wintersulgen informiert. Eingeladen hatte die Imkergemeinschaft Lehrbienenstand Meersburg-Baitenhausen.

Ihr Kommentar zum Thema

 
URL: http://www.schwaebische.de/region_artikel,-Kleiner-Beutenkaefer-ist-neue-Gefahr-fuer-die-Bienen-_arid,10567213_toid,484.html
Copyright: Schwäbisch Media Digital GmbH & Co. KG / Schwäbischer Verlag GmbH & Co. KG Drexler, Gessler. Jegliche Veröffentlichung, Vervielfältung und nicht-private Nutzung nur mit schriftlicher Genehmigung.
Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an online@schwaebische.de.