Schwäbische.de Schwäbische.de
Heiter 23
Erbach (Donau)
Lokales

Kirchengemeinde Ersingen bereitet sich auf ihr Theaterstück im Lutherjahr vor

Bürgermeister und Ortsvorsteher aus der Region spielen im Stück mit
Im Gemeindezentrumin Ersingen wird fleißig geprobt.
Im Gemeindezentrumin Ersingen wird fleißig geprobt.
pr

Ersingen sz Es wird fleißig geprobt im Gemeindezetrum Ersingen. Neben Bühnenkampf- und mittelalterlichen Nähworkshops laufen auch die Vorbereitungen auf das Theaterstück zu Martin Luther. Wer seinen Bürgermeister oder Ortsvorsteher einmal live als Schauspieler erleben will, hat Anfang Juli in Ersingen vielleicht die Möglichkeit. Denn zahlreiche Amtsträger stehen hier auf der Bühne.

Die Kirchengemeinde Ersingen feiert am 1. und 2. Juli unter der Schirmherrschaft von Prälatin Gabriele Wulz ein großes Dorffest „Luther hilft Franziskus“ in mittelalterlichem Flair am Ersinger Badesee mit dem eigens hierfür von der Theaterpädagogin Claudia Lemke geschriebenen Theaterstück „Martin Luther, ein Mensch“.

Unter den Akteuren der Theateraufführung befinden sich auch Pfarrer Gunther Wruck, der ja beim Erntedankfest im vergangenen Jahr seine „Pfarrerwette“ gegen seine Kirchengemeinde verlor und beim Theaterspiel nun seinen Wetteinsatz einlöst. Neben vielen weiteren Akteuren sind in Statistenrollen die Bürgermeister und Ortsvorsteher aus dem Kirchengemeindegebiet zu sehen. Erbachs Bürgermeister Achim Gaus ist ebenso dabei wie der heimische Ortsvorsteher Werner Miller. Gaus erhält aber auch Unterstützung von den Amtskollegen Friedrich Nägele aus Oberdischingen und Andreas Braun aus Öpfingen. Markus Stirmlinger, Ortsvorsteher von Rißtissen, ist auch dabei.

Anlass zum Feiern gibt zum einen das 500. Reformationsjubiläum, zum anderen soll in diesem Jahr die seit zwei Jahren laufende Spendenkampagne zugunsten der Dach- und Deckensanierung der Ersinger Franziskuskirche abgeschlossen werden.

Jeder dieser Anlässe allein ist schon Grund genug, ein Fest zu geben, heißt es von Seiten der Kirchengemeinde. Die evangelische Kirchengemeinde hat entschieden, beides in einem gemeinsamen Fest zu feiern. Dabei erhält sie Unterstützung von der ganzen Dorfgemeinschaft. Beim Fest sind alle Vereine sowie die Schule, der Kindergarten und auch die katholische Schwestergemeinde mit dabei. Als Gäste kommen „Die Freunde alter Technik“ aus Römerstein-Donnstetten sowie die Württemberger Ritter aus Niederstotzingen-Stetten, die dem Fest ein mittelalterliches Flair verleihen und allerhand interessante und abwechslungsreiche Darbietungen zeigen. Der Erlös des Festes ist auch dieses Mal wieder für die Dachsanierung der Franziskuskirche bestimmt. Daher lautet das Motto auch „Luther hilft Franziskus“.

Vorverkaufsstellen für das Theaterstück „Martin Luther, ein Mensch“ sind die Donau-Iller Bank in Ersingen sowie die Bäckerei Seemann in Erbach und Dellmensingen. Telefonisch können Interssierte Karten ab dem 10. Juni unter der Nummer 07305/21506 reservieren. Karten kosten im Vorverkauf 10 Euro, an der Abendkasse 12 Euro.

Ihr Kommentar zum Thema

 
URL: http://www.schwaebische.de/region_artikel,-Kirchengemeinde-Ersingen-bereitet-sich-auf-ihr-Theaterstueck-im-Lutherjahr-vor-_arid,10678149_toid,228.html
Copyright: Schwäbisch Media Digital GmbH & Co. KG / Schwäbischer Verlag GmbH & Co. KG Drexler, Gessler. Jegliche Veröffentlichung, Vervielfältung und nicht-private Nutzung nur mit schriftlicher Genehmigung.
Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an online@schwaebische.de.