Schwäbische.de Schwäbische.de
Nebel -4
Wangen im Allgäu
Lokales

Kinderprogramm lockt mit Basteln, Kunst und Kino

Wangen sz Die Leistungsgemeinschaft Handel und Gewerbe hat beim Kinder- und Familienprogramm im Speisesaal des Alten Spitals eine Weihnachtswerkstatt eingerichtet. Am Samstag, 9. Dezember, zeigt laut Mitteilung der Stadt von 11 bis 13 Uhr Kunsttherapeut Wolfgang Jauernig von der Jugendkunstschule Wangen, wie man mit Aquarellfarben eine Winterlandschaft malen kann.

Für Kinder ab vier Jahren steht von 14 Uhr bis 16.30 Uhr Weihnachtsbasteln auf dem Programm. Der Zugang ist über die Spitalstraße durch den Innenhof zu finden. Das Lichtspielhaus Sohler zeigt um 13.30 Uhr der Weihnachtsfilm „Rudolph mit der roten Nase“. Der Eintritt ist für die Besucher frei.

Am langen Einkaufsabend, Freitag, 15. Dezember, dürfen Kinder von 17 bis 19 Uhr auf dem Postplatz Stockbrot am offenen Feuern backen. In der Weihnachtswerkstatt im Speisesaal des Alten Spitals am Samstag, 16. Dezember 2017, gestaltet Wolfgang Jauernig von der Jugendkunstschule von 10 bis 12 Uhr laut Mitteilung kleine Leinwände mit Weihnachtsmotiven mit den Kindern.

Am Nachmittag heißt es von 14 bis 16.30 Uhr Kinder basteln. Der Kinderweihnachtsfilm um 13.30 Uhr im Lichtspielhaus Sohler ist dieses Mal „Santa Claus 2 – eine noch schönere Bescherung“. Der Eintritt ist frei. Die Leistungsgemeinschaft Handel und Gewerbe erinnert außerdem an die Punktetauschaktion am Freitag, 15. Dezember, von 17 bis 19 Uhr auf dem Postplatz. Je 1000 Wangen-Punkte gibt es einen Bonus von 150 Punkten als Weihnachtsgeschenk obendrauf.

Alle Infos zu den Wangener Weihnachtsmärkten gibt es unter wangener-weihnachtsmarkt.de

Ihr Kommentar zum Thema

 
URL: http://www.schwaebische.de/region_artikel,-Kinderprogramm-lockt-mit-Basteln-Kunst-und-Kino-_arid,10783455_toid,731.html
Copyright: Schwäbisch Media Digital GmbH & Co. KG / Schwäbischer Verlag GmbH & Co. KG Drexler, Gessler. Jegliche Veröffentlichung, Vervielfältung und nicht-private Nutzung nur mit schriftlicher Genehmigung.
Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an online@schwaebische.de.