Schwäbische.de Schwäbische.de
Lokales

In Dinkelsbühl entsteht ein gigantischer Hotel-, Erlebnis- und Tagungsstättenkomplex

Dinkelsbühl sz In der Stadt Dinkelsbühl entsteht in den kommenden Jahren in der Ellwanger Straße ein neuer gigantischer Hotel-, Erlebnis-, Wohn- und Tagungsstättenkomplex samt Kino und einem Parkhaus mit rund 540 Stellplätzen. Oberbürgermeister Dr. Christoph Hammer spricht von einer „ganz großen Nummer“ für seine Stadt. Das Projekt werde sich auch auf die Nachbarn in Baden-Württemberg auswirken.

Es ist am Mittwochabend im Wörter Gemeinderat nicht viel mehr als eine kurze Randnotiz gewesen – die Stadt Dinkelsbühl plant im Bereich der Ellwanger Straße einen neuen Tagungsstättenkomplex. Der Gemeinderat Wört erteilte diesen Planungen ohne Diskussion sein Einvernehmen; Wörts Bürgermeister Thomas Saur gratulierte den bayerischen Nachbarn allerdings noch in kurzen Worten zu diesem „tollen Projekt“.

Und „toll“ ist das Projekt, das da in Dinkelsbühl jetzt in Angriff genommen wird, tatsächlich: Auf einer Fläche von mehr als vier Hektar soll an der Ellwanger Straße ein gigantischer neuer Gebäudekomplex hochgezogen werden. Geplant ist unter anderem ein Kinocenter mit sechs Vorführsälen und vier Systemgastronomiebereichen. Dazu kommen ein Trainingscenter sowie zwei neue, große Schulungshäuser – geplant und gebaut von den Autokonzernen VW/Seat und Fiat/Chrysler. In diesen Tagungsstätten sollen künftig Techniker der Autokonzerne fortgebildet werden. Der Stadt Dinkelsbühl wird das bis zu 14 000 zusätzliche Übernachtungen im Jahr bescheren.

Und da die Stadt Dinkelsbühl schon jetzt über keine ausreichenden Hotelkapazitäten verfügt, wird auch noch ein neues, fünfstöckiges Hotel mit 150 Betten entstehen, betrieben von der Familie Meiser aus Fichtenau. Auf der gegenüberliegenden Straßenseite werden sich darüber hinaus auch noch eine Erlebnisbäckerei, ein regionaler Lebensmittelmarkt sowie ein Arzt und eine Physiotherapiepraxis ansiedeln. Flankiert wird das Ganze durch den Bau eines neuen Parkhauses mit 540 Stellplätzen.

Rund 50 Millionen Euro Investitionssumme

Und das ist noch längst nicht alles. Denn das Land Bayern hat unlängst seine Landesfinanzschule nach Dinkelsbühl verlegt. In diesem Zuge ist der Bau eines neuen Schulungsgebäudes geplant, zudem soll ein Wohnkomplex mit Zimmern für die rund 100 Landesfinanzschüler errichtet werden – beides ebenfalls im Bereich der Ellwanger Straße.

„Für uns ist das natürlich eine Megaentwicklung“, freut sich der Dinkelsbühler OB Hammer. Insgesamt würden im Rahmen dieses Maßnahmenpakets rund 50 Millionen Euro in seiner Stadt investiert. Die Planungen für das Vorhaben hätten die Verwaltung rund zweieinhalb Jahre beschäftigt. Umso schöner sei es, dass es nun los geht. Die Bauarbeiten auf dem Gelände, das seither grüne Wiese beziehungsweise Parkfläche war, sollen noch in diesem Jahr anlaufen.

Ihr Kommentar zum Thema

 
URL: http://www.schwaebische.de/region_artikel,-In-Dinkelsbuehl-entsteht-ein-gigantischer-Hotel-Erlebnis-und-Tagungsstaettenkomplex-_arid,10661167_toid,288.html
Copyright: Schwäbisch Media Digital GmbH & Co. KG / Schwäbischer Verlag GmbH & Co. KG Drexler, Gessler. Jegliche Veröffentlichung, Vervielfältung und nicht-private Nutzung nur mit schriftlicher Genehmigung.
Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an online@schwaebische.de.