Schwäbische.de Schwäbische.de
Wolkig 10
Ravensburg

Weiterlesen mit Schwäbische.de

Digital Live oder Digital Premium

  • Monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugriff auf Schwäbische.de
  • Artikelarchiv: Lesen Sie alle Artikel von 2001 bis heute
Lokales

Idyllisch: Auerochsen weiden am renaturierten Sixenbach

Idyllisch: Auerochsen weiden am renaturierten Sixenbach
Idyllisch: Auerochsen weiden am renaturierten Sixenbach

ELLWANGEN-SCHLEIFHÄUSLE sj „Der Auerochse oder Ur (Bos primigenius) ist der Stammvater der europäischen Hausrinder. Einst waren diese Wildrinder über weite Teile Europas, Asiens und Nordafrika verbreitet. Am längsten hielt sich der Auerochse in Osteuropa. In Polen starb die letzte Auerochsenkuh 1627“, heißt es auf der Infotafel. Jetzt züchtet Martin Hertlein auf dem Grundstück der Comboni-Missionare Auerochsen. Die Weide im idyllischen „Josefstal“ erstreckt sich etwa einen Kilometer durch die renaturierte Sixenbach-Aue.

Ihr Kommentar zum Thema

 
URL: http://www.schwaebische.de/region_artikel,-Idyllisch-Auerochsen-weiden-am-renaturierten-Sixenbach-_arid,5129189.html
Copyright: Schwäbisch Media Digital GmbH & Co. KG / Schwäbischer Verlag GmbH & Co. KG Drexler, Gessler. Jegliche Veröffentlichung, Vervielfältung und nicht-private Nutzung nur mit schriftlicher Genehmigung.
Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an online@schwaebische.de.