Schwäbische.de Schwäbische.de
Gewitter 26
Ravensburg
Lokales

Hotelprojekte kommen großen Schritt voran

Baubeginn von Apartment- und Stadthotels schon 2017 möglich – Nutzungskonzept für Gut Büchel

Das Gut Büchel soll zu einem Vier-Sterne-Tagungshotel umfunktioniert werden. Für das Nutzungskonzept könnte Eigentümer Volker Aust vom Gemeinderat noch vor der Sommerpause grünes Licht erhalten.
Das Gut Büchel soll zu einem Vier-Sterne-Tagungshotel umfunktioniert werden. Für das Nutzungskonzept könnte Eigentümer Volker Aust vom Gemeinderat noch vor der Sommerpause grünes Licht erhalten.
Archiv: Derek Schuh

Ravensburg sz Es ist seit Jahren ein leidiges Thema: Wo sollen in Ravensburg Hotelgäste unterkommen? Die existierenden Unterkünfte reichen bei Weitem nicht aus. Und von den vielen in Angriff genommenen Hotelprojekten ist noch kein einziges realisiert worden. Ein Grund für die Verzögerungen ist eine Ravensburger Eigenheit: Der Großteil der geplanten Hotels wird nämlich nicht neu gebaut, sondern zieht in altehrwürdige Gebäude ein. Und das ist ein bürokratischer und zeitraubender Kraftakt.

  • Für das denkmalgeschützte WLZ-Gebäude in der Escher-Wyss-Straße wird wohl innerhalb der nächsten zwei Wochen eine Baufreigabe erteilt. Davon geht zumindest Baubürgermeister Dirk Bastin aus. Laut Bastin steht der vorläufige Sanierungsvertrag schon, der finale könnte bald folgen. Läuft alles reibungslos, werden die Eigentümer – Andreas Weishaupt von der Immobilienfirma WRV aus Friedrichshafen und Mario Boss, Architekt, Makler und Immobilienökonom aus Laupheim – ziemlich zügig mit der Realisierung ihres Apartment-Hotels beginnen können.
  • Auch in Sachen Stadthotel in der Eisenbahnstraße – dem ehemaligen Kaiserhof, der nun in den Händen von Investor Hermann Müller ist – sei man ein gutes Stück weitergekommen, so der Baubürgermeister. „Die Stadt ist mit Eigentümer und Architekt in Gesprächen“, erklärt Bastin, „alles wird bis ins letzte Detail besprochen.“ Dabei geht es vor allem darum, die Besonderheiten des um 1900 entstandenen Gebäudes zu erhalten und gleichzeitig die Bauvorgaben des 21. Jahrhunderts zu befolgen. Barrierefreiheit und Brandschutz sind solche Themen. Ein Beispiel: Die Treppenbreite im Kaiserhof beträgt 90 Zentimeter, erforderlich ist eigentlich ein Meter. An der einen oder anderen Stelle werde es deshalb Befreiungen von den baurechtlichen Vorschriften geben, erläutert Bastin. Dennoch meint er: „Wesentliche Hürden sind genommen.“ Bislang ist die Baugenehmigung nicht erteilt. Auch die Nachbaranhörung muss noch erfolgen. Baubürgermeister Bastin geht davon aus, dass der Umbau eventuell noch dieses Jahr in Angriff genommen werden kann.
  • Das Nutzungskonzept für das Gut Büchel, das Eigentümer Volker Aust zu einem Vier-Sterne-Tagungshotel machen möchte, wird noch vor der Sommerpause Thema im Gemeinderat sein. Am Mittwoch wird der städtische Ausschuss für Umwelt und Technik darüber beraten. „Es gibt einen Korridor zwischen Verwaltung und Eigentümer“, beschreibt Bastin. Heißt: Wesentliche Nutzungselemente – wie Konferenzräume, Mitarbeiterwohnungen oder Wellnessbereich – sind besprochen. Segnen die Gemeinderäte das Konzept ab, wird ein Architekten-Wettbewerb ausgerufen. Bastin schätzt, dass der Wettbewerb Ende des Jahres vonstatten geht.
  • Gleich zwei Baugenehmigungen hat das Bauamt der Firma Sipple Bauen & Wohnen für Hotelprojekte am Bahnhof erteilt. Bastin zufolge gab es eine Genehmigung für ein Apartmenthotel mit 60 Zimmern, und eine für ein Stadthotel mit 110 Zimmern. Doch getan hat sich bislang nichts. „Da fragt sich die Stadt natürlich irgendwann, ob das überhaupt ernsthaft ist“, so Bastin. Bauherr Markus Sipple bekräftigt auf SZ-Anfrage das Interesse an einem Hotel am Bahnhof. Er sagt: „Von unserer Seite bleibt es beim Stadthotel.“ Mit dem noch geheimen Betreiber sei die Firma Sipple seit einem halben Jahr in Verhandlungen, so der Geschäftsführer. „Auf diesen zugeschnitten haben wir eine überarbeitete Genehmigungsplanung konzipiert, die diese Woche mit dem Bauamt final abgestimmt wird.“ Laut Sipple liegt es an der Stadt, ob der Bau des Stadthotels in diesem Jahr beginnen kann.

Ihr Kommentar zum Thema

 
URL: http://www.schwaebische.de/region_artikel,-Hotelprojekte-kommen-grossen-Schritt-voran-_arid,10686673_toid,535.html
Copyright: Schwäbisch Media Digital GmbH & Co. KG / Schwäbischer Verlag GmbH & Co. KG Drexler, Gessler. Jegliche Veröffentlichung, Vervielfältung und nicht-private Nutzung nur mit schriftlicher Genehmigung.
Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an online@schwaebische.de.