Schwäbische.de Schwäbische.de
Schneefall 0
Gosheim
Lokales

Hexen,Teufel und Geister lehren in Gosheim das Fürchten


Dass die Zuschauer nicht verschont bleiben, ist klar.
Dass die Zuschauer nicht verschont bleiben, ist klar.
Gisela Spreng

Gosheim sg Erster Höhepunkt des Jubiläumstreffens der Gosheimer Gausnarren ist am Samstag der große Nachtumzug gewesen. 34 Gruppen und acht Guggenmusiken zogen mit Fackeln durch Gosheims finstere Straßen. Angeführt vom Musikverein Gosheim und den Gausnarren folgten Zünfte und Abordnungen aus weitem Umkreis. Viele Narrenrufe mussten die Maskenträgen den zahlreichen Zuschauern am Straßenrand erst beibringen. Wer kennt auf dem Heuberg schon „Hecke-Pfiefer“ (Fürstenberg) oder „See-Goister“ (Zielfingen).

Während vor allem die Hexen, Teufel und Geister den Zuschauern das Fürchten lehrten, sorgen die originell kostümierten Guggenmusiken für den zünftigen Drive. Nach einer guten Stunde ergossen sich die Narren- und Musikermassen in die Zelte, ins Narrendorf und in die 13 Besenwirtschaften. Manch einer freute sich auch über das riesige offene Feuer der Pieper-Brüder, wo man sich aufwärmen konnte. Im Festzelt ließen es die Guggenmusiken om Anschluss bei einem großen Guggenmusik-Konzert ordentlich krachen.

Ihr Kommentar zum Thema

 
URL: http://www.schwaebische.de/region_artikel,-HexenTeufel-und-Geister-lehren-in-Gosheim-das-Fuerchten-_arid,10801796_toid,643.html
Copyright: Schwäbisch Media Digital GmbH & Co. KG / Schwäbischer Verlag GmbH & Co. KG Drexler, Gessler. Jegliche Veröffentlichung, Vervielfältung und nicht-private Nutzung nur mit schriftlicher Genehmigung.
Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an online@schwaebische.de.