Schwäbische.de Schwäbische.de
Wolkig 14
Hagnau am Bodensee

Weiterlesen mit Schwäbische.de

Digital Live oder Digital Premium

  • Monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugriff auf Schwäbische.de
  • Artikelarchiv: Lesen Sie alle Artikel von 2001 bis heute
Lokales

Hagnauer Weinfest erweist sich als Publikumsmagnet

Gäste aus der ganzen Region feiern mit der Musikkapelle Hagnau das Jubiläums-Weinfest
  • 
: Kathrin Pontarollo (zweite von rechts) aus Dotternhausen feiert ihren Junggesellinnen-Abschied auf dem Weinfest in Hagnau.
    : Kathrin Pontarollo (zweite von rechts) aus Dotternhausen feiert ihren Junggesellinnen-Abschied auf dem Weinfest in Hagnau.
    clp
  • 
Strahlende Gesichter gibt es in Hagnau auf dem Weinfest, welches sich wieder als Publikumsmagnet erweist.
    Strahlende Gesichter gibt es in Hagnau auf dem Weinfest, welches sich wieder als Publikumsmagnet erweist.
    clp
  • 
Mitglieder des TSV Eriskirch genießen in Hagnau am Weinfest die leckeren Tröpfchen des Winzervereins.
    Mitglieder des TSV Eriskirch genießen in Hagnau am Weinfest die leckeren Tröpfchen des Winzervereins.
    clp

Hagnau sz Bestes Sommerwetter lockte am Wochenende viele Besucher nach Hagnau an den historischen Torkel, wo das alljährliche Weinfest stattfand. Das Weinfest der Musikkapelle Hagnau, das in diesem Jahr ganz im Zeichen des 200-jährigen Jubiläums stand, war wieder einmal eine Punktlandung. Tische und Bänke waren sehr schnell Mangelware, sodass sich vor allem die jüngeren Besucher im Uferpark niederließen, um die Bodensee-Sicht zu genießen. Nichtsdestotrotz herrschte vor und hinter den Tresen beste Stimmung, die von Blasmusiktönen umrahmt wurde.

Ihr Kommentar zum Thema

 
URL: http://www.schwaebische.de/region_artikel,-Hagnauer-Weinfest-erweist-sich-als-Publikumsmagnet-_arid,10060777_toid,481.html
Copyright: Schwäbisch Media Digital GmbH & Co. KG / Schwäbischer Verlag GmbH & Co. KG Drexler, Gessler. Jegliche Veröffentlichung, Vervielfältung und nicht-private Nutzung nur mit schriftlicher Genehmigung.
Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an online@schwaebische.de.