Schwäbische.de Schwäbische.de
Bedeckt 18
Aalen
Lokales

Großübung im Gewerbegebiet Westhausen

Feuerwehr Westhausen, THW Ellwangen sowie das DRK aus Ellwangen und Lauchheim üben gemeinsam

Westhausen mab Großbrand in einer Lagerhalle im Gewerbegebiet Westhausen: Wie arbeiten die Retter von der Feuerwehr Westhausen, dem Roten Kreuz aus Ellwangen und Lauchheim und dem Ellwanger Technischen Hilfswerk zusammen? Das haben die Helfer bei einer großen Übung trainiert.

Das Szenario für die Helfer war alles andere als einfach: Angenommen wurde eine Verpuffung in einer großen Lagerhalle, die zu einem Brand führte. „Das Szenario soll so realistisch wie möglich sein“, sagte der verantwortliche Organisator der Übung, Frank Abele vom Geschäftsbereich Brand- und Katastrophenschutz im Landratsamt Ostalbkreis. Und so wurden die Einsatzkräfte auch wie im Ernstfall über die Aalener Leitstelle alarmiert und zum Ort des Geschehens auf das Betriebsgelände der Firma Ostalb PA im Gewerbegebiet Westhausen gelotst. Mittlerweile sorgten Nebelmaschinen in der Lagerhalle für ordentlich Rauch – die Sicht im Gebäude war stark eingeschränkt. Während ein Trupp sich um das Feuer kümmerte, suchten die Rettungs- und Hilfskräfte gleichzeitig nach zwei vermissten Mitarbeitern. Die Feuerwehr Westhausen mit ihrem Einsatzleiter Raimund Bees rettete die zwei Vermissten rasch aus der Lagerhalle und brachte sie zum Roten Kreuz, das sie weiter versorgte.

Doch damit war die Übung noch lange nicht gelaufen: Ein weiterer Mitarbeiter war in der angrenzenden Werkstatt in eine Grube gestürzt und musste vom THW gerettet werden. Auf einem Hochregallager war eine Mitarbeiterin aufgrund eines Herzinfarktes gestürzt. Sie wurde vom DRK versorgt, ehe sie vom THW gerettet wurde.

„Die Koordinierung und das Zusammenspiel zwischen der Feuerwehr Westhausen, dem Technischen Hilfswerk und dem Deutschen Roten Kreuz lief reibungslos ab“, lobte Organisator Frank Abele die Arbeit aller Beteiligten. Reiner Mangold, Zugführer des THW aus Ellwangen, war ebenso wie Walter Strähle vom DRK und Horst Stuber, stellvertretender Kommandant der Feuerwehr Westhausen, mit der Leistung seiner jeweiligen Truppe sehr zufrieden. Auch Westhausens Bürgermeister Herbert Witzany schaute den Rettern bei der Übung über die Schulter und war beeindruckt von der Leistungsfähigkeit der Wehr.

Ihr Kommentar zum Thema

 
URL: http://www.schwaebische.de/region_artikel,-Grossuebung-im-Gewerbegebiet-Westhausen-_arid,10702597_toid,1.html
Copyright: Schwäbisch Media Digital GmbH & Co. KG / Schwäbischer Verlag GmbH & Co. KG Drexler, Gessler. Jegliche Veröffentlichung, Vervielfältung und nicht-private Nutzung nur mit schriftlicher Genehmigung.
Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an online@schwaebische.de.