Schwäbische.de Schwäbische.de
Schneefall -1
Isny im Allgäu
Lokales

Glühwein, Urwurst und Engelslocken

Erste Beurener Dorfweihnacht kommt ganz groß raus

Zahlreiche Einheimische und Besucher kommen am Samstag zur ersten Beurener Dorfweihnacht, die von der Narrenzunft Urig Beuren organisiert wurde.
Zahlreiche Einheimische und Besucher kommen am Samstag zur ersten Beurener Dorfweihnacht, die von der Narrenzunft Urig Beuren organisiert wurde.
Gisela Sgier

Beuren sz Auf große Resonanz ist die erste Beurener Dorfweihnacht gestoßen, die von der Narrenzunft „Urig Beuren“ organisiert wurde. Insgesamt zehn Buden sowie der Duft von Glühwein und viel Musik haben nicht nur das gesamte Dorf angelockt, sondern auch Besucher aus der Gegend.

Pünktlich um 16 Uhr und genau mit dem Glockenschlag der Kirche wurde der Markt eröffnet. Innerhalb kurzer Zeit füllte sich der Platz rund ums Rathaus mit vielen Einheimischen und Besuchern. Da sich das gesamte Dorf am Hüttenzauber beteiligte, zeigte sich spätestens jetzt: was Gemeinschaft heißt, und es schien so, als sei ganz Beuren auf den Beinen.

Zum Verkauf an den Buden angeboten wurden verschiedene, auch ausgefallene Weihnachts- und Geschenkartikel. Es wurde gestöbert, gebummelt und bei einer Tasse Glühwein oder Punsch ausgiebig geratscht. Wer Hunger verspürte, konnte sich am Stand der Narrenzunft mit einer gut gewürzten Urwurst mit Tsatsiki, Engelslocken (frittierte Kartoffelscheiben) oder Schupfnudeln stärken.

Selbstverständlich hatten die Organisatoren auch an Musik gedacht: Die Alphornbläser aus Haselburg trugen adventliche Weisen vor und Clemens Prinz und Wolfgang Bodenmiller weihnachtliche Klänge auf der Mundharmonika. Eine kleine Abordnung der Musikkapelle Beuren sorgte ab 18 Uhr für den musikalischen Rahmen.

„Mit so vielen Besuchern haben wir nicht gerechnet. Wir waren total überrascht über den großen Zulauf und mussten sogar für Essensnachschub sorgen“, freute sich Zunftmeister Tobias Badent und fügte hinzu: „Wir wollten einfach im Dorf als Verein wieder einmal etwas machen und das ist uns offensichtlich gut gelungen.“ Auch bei der Organisation, etwa beim Auf- und Abbau, habe alles einwandfrei geklappt. „Nächstes Jahr werden wir mit Sicherheit wieder eine Dorfweihnacht organisieren“, versicherte der Zunftmeister.

Weiter im Programm der Narrenzunft „Urig Beuren“ geht es mit einem Glühweinausschank am 24. Dezember nach der heiligen Messe, die um 22 Uhr beginnt. Am 28. Dezember lädt die Narrenzunft zu einer Fackelwanderung ein, die etwa zweieinhalb Stunden dauert. Los geht’s um 17 Uhr am Rathaus in Beuren.

Info:

Ein Video zur ersten Beurener Dorfweihnacht gibt es im Internet:

www.schwaebische.de

Ihr Kommentar zum Thema

 
URL: http://www.schwaebische.de/region_artikel,-Gluehwein-Urwurst-und-Engelslocken-_arid,10782239_toid,403.html
Copyright: Schwäbisch Media Digital GmbH & Co. KG / Schwäbischer Verlag GmbH & Co. KG Drexler, Gessler. Jegliche Veröffentlichung, Vervielfältung und nicht-private Nutzung nur mit schriftlicher Genehmigung.
Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an online@schwaebische.de.