4
Schwäbische.de Schwäbische.de
Heiter 8
Friedrichshafen

Weiterlesen mit Schwäbische.de

Digital Live oder Digital Premium

  • Monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugriff auf Schwäbische.de
  • Artikelarchiv: Lesen Sie alle Artikel von 2001 bis heute
Lokales

Gesunken: Katamaran-Kapitän übersah Boot

Die Ermittlungen zum Kat-Unglück dauern an.
Die Ermittlungen zum Kat-Unglück dauern an.
arc

Friedrichshafen sz Die Ursache für den Zusammenstoß des Katamarans mit einer Segelyacht am Freitag ist gefunden: Wie die Polizei jetzt mitteilt, hat der Kat-Kapitän das Boot übersehen, das anschließend gesunken ist. Der Unfall ereignete sich am Freitag gegen 17.15 Uhr.

Ihr Kommentar zum Thema
Kommentare (4)
4
Beitrag melden

Aha, die Besatzung des Segelbootes hatte keine Schwimmwesten an. Soviel konnte die Polizei immerhin schon ermitteln.
Was soll diese Aussage in dem Zusammenhang und was soll mit dieser Aussage suggeriert werden? Hätten die Segler denn Schwimmwesten tragen müssen? Nein. Wäre die Kollision dann verhindert worden? Wohl auch nicht.
Warum wird nicht mitgeteilt, ob die auf dem Katamaran per Betriebserlaubnis vorgeschiebenen Sicherheitseinrichtungen vorhanden, in Betrieb waren und ob sie beachtet wurden? Diese Einrichtungen sollen genau einen solchen Vorfall verhindern helfen. Konnte hierzu noch nichts ermittelt werden oder wird hierzu bloß nichts gemeldet?
BTW: eine Faurby 330 ist auch von hinten gesehen nicht "klein". Nicht auszudenken was passiert wäre, wenn der Kat nicht eine 10 Meter lange und 4,5 Tonnen schwere Segelyacht, sondern ein leichteres Fahrzeug zwischen die Rümpfe genommen hätte. mehr

Bitte geben Sie den Grund der Meldung ein:

Bitte geben Sie mindestens 10 Zeichen ein!
3
Beitrag melden

Es waren bestimmt Passagiere auf dem Katamaran. Haben diese nicht das Segelboot sehen und einen Hinweis an den Schiffsführer geben können?

Bitte geben Sie den Grund der Meldung ein:

Bitte geben Sie mindestens 10 Zeichen ein!
2
Beitrag melden

Nirgendwo wird erwähnt, die Faurby 330 wäre unter segeln gefahren. Nähert man sich einer Faurby 330 mit Sicht auf das Heck, so ist eine Faurby nicht sehr groß. Mir ist nicht bekannt, wie die Witterungsverhältnisse waren zum Unfallzeitpunkt. Schlechte Sicht, Regen, unbekannt. Bei Sonnenschein auf diesem Kurs wäre jedoch Blendung durch Sonnenlicht ausgeschlossen. Beide Boote/Schiffe fuhren in östliche Richtung. mehr

Bitte geben Sie den Grund der Meldung ein:

Bitte geben Sie mindestens 10 Zeichen ein!
1
Beitrag melden

Der Kat-Kapitän das Boot übersehen! Dafür muss es einen Grund geben. Wurde er von der Sonne geblendet, abgelenkt, ........ ???? Wie kann man ein Segelboot des Typs „Faurby 330“ übersehen?

Bitte geben Sie den Grund der Meldung ein:

Bitte geben Sie mindestens 10 Zeichen ein!

 
URL: http://www.schwaebische.de/region_artikel,-Gesunken-Katamaran-Kapitaen-uebersah-Boot-_arid,10508882_toid,310.html
Copyright: Schwäbisch Media Digital GmbH & Co. KG / Schwäbischer Verlag GmbH & Co. KG Drexler, Gessler. Jegliche Veröffentlichung, Vervielfältung und nicht-private Nutzung nur mit schriftlicher Genehmigung.
Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an online@schwaebische.de.