Schwäbische.de Schwäbische.de
Schneeschauer -1
Laichingen
Lokales

Geldsegen vor dem Jahreswechsel

Volksbank übergibt 10 000 Euro an die Bürgerstiftung Laichinger Alb

Spende vor dem Jahreswechsel der Volksbank Laichinger Alb an die Bürgerstiftung Laichinger Alb über 10 000 Euro. Volksbank-Vorstandsmitglied Frank Kraaz (rechts) überreichte das Geld an den Stiftungsvorsitzenden Ralf Schiffbauer (links) und weiteren Vertretern der Bürgerstiftung, so an Hansdieter Glauner, Renate Mangold-Bohnaker, Bernhard Meyer und Wolfgang Seeger (von links).
Spende vor dem Jahreswechsel der Volksbank Laichinger Alb an die Bürgerstiftung Laichinger Alb über 10 000 Euro. Volksbank-Vorstandsmitglied Frank Kraaz (rechts) überreichte das Geld an den Stiftungsvorsitzenden Ralf Schiffbauer (links) und weiteren
Brückmann

Laichingen bruk Bereits zum elften Mal hat der der Vorstand der Volksbank Laichinger Alb, vertreten durch Frank Kraaz, einen Scheck in Höhe von 10 000 Euro an die Bürgerstiftung Laichinger Alb übergeben. Die Scheckübergabe erfolgt immer am letzten Freitag des Jahres in den Räumen der Volksbank in Laichingen. Vertreter der Bürgerstiftung um den Stiftungsvorsitzenden Ralf Schiffbauer nahmen den Scheck gerne und dankbar entgegen.

Die Volksbank Laichinger Alb, der Initiator der Bürgerstiftung, ist eine von knapp 400 Bürgerstiftungen in Deutschland, die aus den Volksbanken hervorgegangen sind. Die Stiftung hat einen ausgezeichneten Ruf und eine Vorbildfunktion im Verband. Bereits zum wiederholten Mal erhielt die Bürgerstiftung in diesem Jahr das Qualitätssiegel vom Bundesverband Deutscher Stiftungen. Diese Auszeichnung gilt für weitere drei Jahre und bestätigt der Organisation in einem Zehn-Punkte Katalog die Unabhängigkeit von Kommunen, Kreditinstituten oder Einzelpersonen sowie die Transparenz der Arbeit. Die Neutralität wird auch durch das Stimmenverhältnis im Vorstand der Bürgerstiftung widergespiegelt, da die Volksbank hier nur durch eine von insgesamt fünf Stimmen vertreten ist.

Höhepunkte der Bürgerstiftung in diesem Jahr waren laut Frank Kraaz unter anderem der Jazz-Brunch im Februar, die sehr gut angenommene Wunsch-Sterne-Aktion, die Erstellung der neuen Internetpräsenz sowie die Bewirtung der Respektra-Besucher. Ergänzend lobte Ralf Schiffbauer, Vorstandsvorsitzender der Bürgerstiftung, die professionelle Zusammenarbeit zwischen der Volksbank und den Gremien der Stiftung, sowie die Schaffung einer neuen, zeitgemäßen Homepage, welche die Kommunikation verbessern wird und auch auf dem Smartphone genutzt werden kann.

Ebenso ist der Vorsitzende stolz darauf, dass in diesem Jahr die magische Grenze von 600 000 Euro Stiftungskapital überschritten werden konnte. Eine stolze Leistung, wenn man dies mit einem Gründungskapital von 77 000 Euro im Jahre 2006 vergleicht. Der Betrag von 10 000 Euro wird von der Bürgerstiftung für nachhaltige Projektarbeiten und den Stiftungsfonds eingesetzt werden.

Die neue Homepage der Bürgerstiftung Laichingen Alb mit weiteren Informationen ist unter www.buergerstiftung-laichinger-alb.de erreichbar. Auch für das neue Jahr stehen bereits einige Termine fest, so am 4. Februar der Jazz-Brunch in der Volksbank und am 15. April das Benefizkonzert des Landespolizeiorchesters Baden-Württemberg in der Albhalle in Westerheim.

Ihr Kommentar zum Thema

 
URL: http://www.schwaebische.de/region_artikel,-Geldsegen-vor-dem-Jahreswechsel-_arid,10795462_toid,338.html
Copyright: Schwäbisch Media Digital GmbH & Co. KG / Schwäbischer Verlag GmbH & Co. KG Drexler, Gessler. Jegliche Veröffentlichung, Vervielfältung und nicht-private Nutzung nur mit schriftlicher Genehmigung.
Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an online@schwaebische.de.