Schwäbische.de Schwäbische.de
Wolkig 24
Ulm
Lokales

Funk der Alpen

Schweißtreibender Abend im Ulmer Zelt mit Seven und seiner sechsköpfige Band
Seven (Jan Dettwwyler), schweizer Musiker im Ulmer Zelt
Seven (Jan Dettwwyler), schweizer Musiker im Ulmer Zelt
anbr

Ulm sz Noch bleiben die großen Erfolge von „Seven“ (Foto/Text: anbr) auf dessen Schweizer Heimat beschränkt. In Ulm zeigte der Sänger, dass er das Zeug für den großen Durchbruch in Deutschland hat. Oft gilt die symbolträchtige Zahl Sieben als Glücksbringer. So könnte „Seven“, also Sieben, auch als ein Glücksfall für die Musik stehen. Diesen Künstlernamen gab sich der Schweizer Jan Dettwyler, der vor 15 Jahren sein erstes Album veröffentlichte.

Das Dutzend macht der Soulsänger jetzt voll, wenn im Juli seine aktuelle Platte auf den Markt kommen soll. Doch wer beim Konzert im Ulmer Zelt einen Einblick in dessen musikalischen Neuheiten erwartete, wurde enttäuscht. Seven stellte klar: „Lieder vom neuen Album zu spielen ist leicht, das machen wir nicht.“ Stattdessen präsentierte er den rund 750 Fans ein Programm mit vertrauten Songs. Deutlich hörbar blieb die Zuneigung des Musikers zum Stil des verstorbenen Popsänger „Prince“: Haarsträubende Tempi Wechsel wie in dem Song Brave oder einem ausgedehntem sphärischen Intro wie für das Lied mit dem ungewöhnlichen Titel Thank you Pain, also „Danke Schmerz“. „Ich schreibe Lieder, weil sie mich suchen“, erklärte der 38-Jährige. Besonders die beiden Bläser auf der Bühne sorgen für den Gute-Laune-Sound während des gut eineinhalbstündigen Auftritts. Auch wenn sich die großen Erfolge des Musikers noch hauptsächlich in dessen Schweizer Heimat abzeichnen, dürfte der Sänger in der Donaustadt nicht gänzlich unbekannt sein. Stand er doch schon vor zwei Jahren als Support für die „Fantastischen Vier“ auf dem Münsterplatz. Dem großen Publikum wurde „Seven“ bekannt durch die TV-Show „Sing meinen Song“, an der er im vergangenen Jahr teilnahm. Noch bis zum November ist der Musiker in Deutschland auf Tournee.

Ihr Kommentar zum Thema

 
URL: http://www.schwaebische.de/region_artikel,-Funk-der-Alpen-_arid,10687050_toid,351.html
Copyright: Schwäbisch Media Digital GmbH & Co. KG / Schwäbischer Verlag GmbH & Co. KG Drexler, Gessler. Jegliche Veröffentlichung, Vervielfältung und nicht-private Nutzung nur mit schriftlicher Genehmigung.
Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an online@schwaebische.de.