Schwäbische.de Schwäbische.de
Wolkig 7
Laupheim

Weiterlesen mit Schwäbische.de

Digital Live oder Digital Premium

  • Monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugriff auf Schwäbische.de
  • Artikelarchiv: Lesen Sie alle Artikel von 2001 bis heute
Lokales

Für die Volksbank tut sich eine Hürde auf

Räte sehen Stellplatzablöse für geplantes Wohn- und Geschäftshaus in der Mittelstraße kritisch – Stadt sucht eine Lösung
So stellen sich die Volksbank und ihr Architekt das neue Wohn- und Geschäftshaus Mittelstraße 4 vor.
So stellen sich die Volksbank und ihr Architekt das neue Wohn- und Geschäftshaus Mittelstraße 4 vor.
VRLI/Tress

Laupheim sz Die Stadtverwaltung hält das Wohn- und Geschäftshaus, das die Volksbank Raiffeisenbank Laupheim-Illertal in der Mittelstraße 4 errichten will, für genehmigungsfähig. Trotzdem tun sich Hürden auf, weil etliche Mitglieder im Bau- und Umweltausschuss am Montag nicht bereit waren, die von der Bank beantragte Ablösung von neun Autostellplätzen zu akzeptieren. Würden die Räte mehrheitlich mit „Nein“ stimmen, müsste die Stadt das Baugesuch in der aktuellen Form ablehnen. Die Entscheidung wurde vertagt.

Ihr Kommentar zum Thema

 
URL: http://www.schwaebische.de/region_artikel,-Fuer-die-Volksbank-tut-sich-eine-Huerde-auf-_arid,10754683_toid,371.html
Copyright: Schwäbisch Media Digital GmbH & Co. KG / Schwäbischer Verlag GmbH & Co. KG Drexler, Gessler. Jegliche Veröffentlichung, Vervielfältung und nicht-private Nutzung nur mit schriftlicher Genehmigung.
Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an online@schwaebische.de.