1
Schwäbische.de Schwäbische.de
Heiter 8
Biberach an der Riß
Lokales

Fünf Rektoren fehlen zum Schulstart

Biberach, Obermarchtal, Ehingen-Kirchen, Oggelshausen und Heroldstatt ohne Leitung

Im Bezirk des Schulamts Biberach gibt es kaum offene Schulleiterposten.
Im Bezirk des Schulamts Biberach gibt es kaum offene Schulleiterposten.
dpa

Biberach häf 190 Schulen in Baden-Württemberg haben bislang keinen Rektor, weil sich keine Nachfolger finden lassen. Von diesem Phänomen sind die Landkreise Biberach, Alb-Donau und die Stadt Ulm kaum betroffen.

„Bei uns ist die Situation nicht dramatisch“, sagt der stellvertretende Amtsleiter des staatlichen Schulamts Biberach, Achim Schwarz, auf Nachfrage der „Schwäbischen Zeitung“. An fünf Grundschulen fehlte zum Start des neuen Schuljahrs ein Rektor, drei davon liegen im Alb-Donau-Kreis, zwei im Kreis Biberach.

So sind die Birkendorf-Grundschule in Biberach und die Sixtus-Bachmann-Grundschule in Obermachtal ohne Leitung. „Die Bewerbungsverfahren sind noch nicht abgeschlossen. In absehbarer Zeit soll das aber geschehen“, erläutert Schwarz. Einen konkreten Termin, ab wann die neuen Schulleiter ihren Dienst antreten, konnte er am Montag nicht nennen.

Schnelle Lösung ist das Ziel

Während es an den beiden genannten Schulen also Bewerber auf die freien Rektorenstellen gab, sieht das bei den Grundschulen in Oggelshausen, in Ehingen-Kirchen und Heroldstatt anders aus: „Trotz frühzeitiger Ausschreibung der Stellen sind bei uns keine Bewerbungen eingegangen.“ Deshalb wolle das staatliche Schulamt jetzt selbst auf potenzielle Kandidaten zugehen, um auch für diese Schulen eine möglichst rasche Lösung zu finden: „Die Stellen erneut auszuschreiben, erachte ich nicht für sinnvoll.“ Es habe kein Interesse von außerhalb gegeben.

Grundsätzlich spricht der stellvertretende Amtsleiter von einer „guten Bewerbersituation“ auf freie Rektorenstellen im Bezirk Biberach. „Viele wollen ganz bewusst eine kleine Schule leiten“, sagt Schwarz. Rechtzeitig die umbesetzten Posten ausschreiben, geeignete Kandidaten direkt ansprechen und eine attraktive Region – für Schwarz gibt es nicht den einen Grund, warum die der hiesige Bezirk bislang vom Rektorenmangel verschont blieb.

In diesem Zusammenhang lobt Schwarz auch das Engagement der Schulleiter, die beabsichtigen, in den Ruhestand zu gehen: „Sie empfehlen Kollegen weiter und bringen so rechtzeitig mögliche Nachfolger ins Gespräch.“

Ihr Kommentar zum Thema
Kommentare (1)
1
Beitrag melden

Die Drümmelbergschule in Bad Schussenried solle eine Art Kaderschmiede für potentielle Interessentinnen für eine Schulleitungsstelle sein.

Bitte geben Sie den Grund der Meldung ein:

Bitte geben Sie mindestens 10 Zeichen ein!

 
URL: http://www.schwaebische.de/region_artikel,-Fuenf-Rektoren-fehlen-zum-Schulstart-_arid,10733596_toid,112.html
Copyright: Schwäbisch Media Digital GmbH & Co. KG / Schwäbischer Verlag GmbH & Co. KG Drexler, Gessler. Jegliche Veröffentlichung, Vervielfältung und nicht-private Nutzung nur mit schriftlicher Genehmigung.
Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an online@schwaebische.de.