5
Schwäbische.de Schwäbische.de
Wolkig 15
Riedlingen (Donau)

Weiterlesen mit Schwäbische.de

Digital Live oder Digital Premium

  • Monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugriff auf Schwäbische.de
  • Artikelarchiv: Lesen Sie alle Artikel von 2001 bis heute
Lokales

Freie Wähler legen Schafft Rücktritt nahe

Haushaltsdebatte wird zur Generalabrechnung mit dem Riedlinger Bürgermeister

Wurde heftig kritisiert: Marcus Schafft.
Wurde heftig kritisiert: Marcus Schafft.
Archiv/Thomas Warnack

Riedlingen sz Die Freien Wähler haben in ihrer Haushaltsrede Bürgermeister Marcus Schafft den Rücktritt nahe gelegt: „Wenden Sie Schaden von der Stadt Riedlingen und ihren Teilorten ab, in dem Sie von Ihrem Amt als Bürgermeister zurücktreten“, sagte Ulrich Bossler in der Gemeinderatssitzung am Montagabend. Auch andere Fraktionssprecher äußerten zum Teil harsche Kritik in ihren Haushaltsreden. Schafft ging in seiner Erwiderung mit keiner Silbe auf die Rücktrittsforderung ein.

Ihr Kommentar zum Thema
Kommentare (5)
5
Beitrag melden

Der CDU war ein sehr guter Bürgermeister in Riedlingen nicht recht. Bürgermeister sollte ein Parteifreund werden, wenn auch von sehr zweifelhafter Qualität. Egal - Hauptsache richtige Partei. Aber: Immer öfter führt Linientreue zu falschen Entscheidungen, das müßte der CDU gerade jetzt an vielen Stellen bewußt werden. mehr

Bitte geben Sie den Grund der Meldung ein:

Bitte geben Sie mindestens 10 Zeichen ein!
4
Beitrag melden

Die Freien Wähler in Riedlingen haben in ihrer Haushaltsrede Bürgermeister Marcus Schafft den Rücktritt nahe gelegt.Zur Erinnerung! Im Oktober 2013 soll Marcus Schafft an seinem früheren Wirkungsort gesagt haben: Ein Rücktritt als Bürgermeister sehe er als Ausdruck persönlicher Stärke. In der Demokratie sei es wie im Sport: Mögen die Leistungen in der Vergangenheit noch so gut gewesen sein - wenn das Vertrauen der Mannschaft fehlt, ist ein Trainerwechsel angezeigt. mehr

Bitte geben Sie den Grund der Meldung ein:

Bitte geben Sie mindestens 10 Zeichen ein!
3
Beitrag melden

Hat Riedlingen was besseres verdient? Die Herren und Damen im Gemeinderat haben die Zeichen der Zeit schon vor etlichen Jahren nicht gesehen und Riedlingen ins diese Situation geführt wo es jetzt steht. Diese Stadt hat gar nichts besseres verdient. Nur sehen, und akzeptieren wollen sie es nicht. Kein Konzept, kein guter Gemeinderat, kein guter Bürgermeister. Riedlingen wird und hat den Anschluss an benachbarte stadt Städte verloren. mehr

Bitte geben Sie den Grund der Meldung ein:

Bitte geben Sie mindestens 10 Zeichen ein!
2
Beitrag melden

Die Fuldaer Zeitung schrieb am 31.10.2013: Der im Frühjahr 2012 zurückgetretene Bürgermeister Marcus Schafft (CDU) aus Hofbieber will es noch einmal wissen: Er kandidiert in der baden-württembergischen Stadt Riedlingen (Landkreis Biberach) für das Amt des Bürgermeisters. Schafft tritt in Oberschwaben unter dem Namen Marcus Oliver Schafft an. Er war von 2003 bis 2012 Verwaltungschef in Hofbieber. Er trat nach einem umstrittenen Grundstückskauf in der Ortsmitte im Frühjahr 2012 von seinem Amt zurück. mehr

Bitte geben Sie den Grund der Meldung ein:

Bitte geben Sie mindestens 10 Zeichen ein!
1
Beitrag melden

Die Riedlinger haben den Bürgermeister, den sie wollten! Die Alternative zu Marcus Schafft, die es gegeben hat, wollte man nicht haben!

Bitte geben Sie den Grund der Meldung ein:

Bitte geben Sie mindestens 10 Zeichen ein!

 
URL: http://www.schwaebische.de/region_artikel,-Freie-Waehler-legen-Schafft-Ruecktritt-nahe-_arid,10373528_toid,581.html
Copyright: Schwäbisch Media Digital GmbH & Co. KG / Schwäbischer Verlag GmbH & Co. KG Drexler, Gessler. Jegliche Veröffentlichung, Vervielfältung und nicht-private Nutzung nur mit schriftlicher Genehmigung.
Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an online@schwaebische.de.