3
Schwäbische.de Schwäbische.de
Wolkig 5
Leutkirch im Allgäu

Weiterlesen mit Schwäbische.de

Digital Live oder Digital Premium

  • Monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugriff auf Schwäbische.de
  • Artikelarchiv: Lesen Sie alle Artikel von 2001 bis heute
Lokales

Erst Parkhaus, dann Fußgängerzone

Leutkircher Einzelhändler stellen klare Forderungen an Stadtverwaltung und Gemeinderat

Leutkirch sz Sie sind unzufrieden und besorgt. Mit einer von ihnen als „Petition“ bezeichneten schriftlichen Erklärung an Oberbürgermeister Hans-Jörg Henle und an alle Gemeinderatsfraktionen warnen 56 Unterzeichner – Gastronomen und Einzelhändler – aus der Leutkircher Innenstadt davor, eine Fußgängerzone im Bereich der Marktstraße Süd zu installieren, solange kein Ersatz für die dann wegfallenden Parkmöglichkeiten geschaffen ist. Apothekerin Bärbel Becher hat den Protest koordiniert.

Ihr Kommentar zum Thema
Kommentare (3)
3
Beitrag melden

Parkhaus am Feneberg, wahrscheinlich dann so ein Betonklotz wie das Ärtzehaus der die Sicht auf die St. Martinskirche verdeckt und den Leutkircher Stachus verschandelt! NEIN. bloß nicht! Das schreit ja dann nach einer Bürgerinitiative "Kein Parkhaus am Leutkicher Stachus" ! mehr

Bitte geben Sie den Grund der Meldung ein:

Bitte geben Sie mindestens 10 Zeichen ein!
2
Beitrag melden

Die Einzelhändler in der Innenstadt jammern schon seit vor Jahrzehnten die Fußgängerzone eingerichtet wurde. So weit ich das sehe, ist die Innenstadt nach wie vor gut besucht und rege. Wenn es am Unsatz mangelt, dann sicher nicht wegen fehlender Parkplätze (die sind zwar nicht großzügig, aber doch akzeptabel vorhanden), sondern wegen der Großmarktkonkurrenz, wie z:b. an den Arkaden.
Und ein (zwei- oder dreigeschossiges?) Parkhaus an der Mohrenkreuzung, bitte, das wäre ja eine optische Verschandelung. Ich war bisher immer schon fast stolz darauf, auf jeden Fall sehr froh darüber, dass Leutkirch keines dieser unsagbar hässlichen und unpraktischen Beton-Parkhäuser hat, sondern diese unterirdisch gebaut wurden. Das darf auch in Zukunft so bleiben. Und sollte das feneberg-Gebäude abgerissen werden, kann man "normale" Parkplätze daraus machen, gibt ja auch ein paar Stück. mehr

Bitte geben Sie den Grund der Meldung ein:

Bitte geben Sie mindestens 10 Zeichen ein!
1
Beitrag melden

Eine solche Initiative hätten wir schon in den 80er Jahren gebraucht. So manche Fehlplanung/Kosten wären erspart geblieben. Jetzt wird es natürlich viel schwieriger und Kostenintensiver. Aber - es ist ja bekanntlich nie zu spät ! mehr

Bitte geben Sie den Grund der Meldung ein:

Bitte geben Sie mindestens 10 Zeichen ein!

 
URL: http://www.schwaebische.de/region_artikel,-Erst-Parkhaus-dann-Fussgaengerzone-_arid,10756484_toid,407.html
Copyright: Schwäbisch Media Digital GmbH & Co. KG / Schwäbischer Verlag GmbH & Co. KG Drexler, Gessler. Jegliche Veröffentlichung, Vervielfältung und nicht-private Nutzung nur mit schriftlicher Genehmigung.
Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an online@schwaebische.de.