Schwäbische.de Schwäbische.de
Gewitter 26
Tettnang
Lokales

Eröffnung des Außenspielbereiches bringt große Freude bei kleinen Nutzern

Kindergarten und Kita St. Josef haben jetzt einen richtigen Garten

Hiltensweiler oej Die Freude ist offensichtlich groß gewesen, bei den kleinen Erstnutzern des neuen Gartens beim Kindergarten Hiltensweiler am Montag. Denn als Antwort auf die Frage, ob ihnen der neue Garten gefalle, kam ein vielstimmiges und überzeugtes: „Jaaa!“ Die Kinder tummelten sich am Eröffnungstag munter an Schaukeln und Rutschen, bauten Sandburgen, spielten mit Kies oder kletterten auf den Seilen des Klettergerüstes.

Spielraumplanerin Karin Dettmar und dem Gartenarchitekten Martin Kappler ist zusammen mit ihren Mitarbeitern hier wohl ein besonderer Garten gelungen. Vom schattenspendenden Baum über dem großen Sandkasten, verschiedenen Spielgeräten bis zum Naturerlebnis mit Sand, Kies, Wasser und Pflanzen ist alles geboten. Nach drei Monaten Bauzeit konnten die Kinder aus Langnau, Laimnau und Hiltensweiler nun den Außenspielbereich erstmals erkunden – und hatten viel Freude dabei. Wie Landschaftsarchitekt Kappler betonte, sei das naturnahe Konzept mit fünf Spielbereichen mit Kindergarten und Erzieherinnen abgestimmt – und auch über die einzelnen Möglichkeiten und Altersgruppen sei nachgedacht worden. „Dazu gehört ein naturnaher Bereich mit Kräutern und Sträuchern als Naschgarten, dazu ein Hochbeet und ein Naturspielbereich“, erläuterte Kappler im Gespräch mit der Schwäbischen Zeitung. Schließlich sind mit dem Sandkasten, einer Spielplattform, Rutschen, Schaukel und Hütten weitere Elemente vorhanden. Alles sei mit speziellen Sicherheitsfeatures und Materialien versehen, versicherte der Gartenspezialist. Dazu gehörten auch verschiedene Kreativelemente und ästhetische Besonderheiten, die insgesamt ein interessantes, vielseitiges und erfreuliches Ensemble bilden.

Geschont werden müsse derzeit noch der frisch ausgesäte Rasen im äußeren Bereich. „Für den zentralen Bereich haben wir uns für Rollrasen entschieden – damit wir den Garten auch schon nutzen können“, erläuterte Kindergartenleiterin Andrea Wölfle. Das Geld dafür habe man erfreulicherweise beim Kinderkleiderbasar zusammenbekommen. Die Leiterin des Kindergartens betonte, man sei dankbar für die Unterstützung es Gesamtvorhabens durch den Ortschaftsrat. Große Freude haben jedenfalls die Kinder an der neuen Gartenanlage, vielleicht auch wegen der fälligen Abwechslung. Leiterin Wölfle konstatierte: „Von den Spielen oder dem Herumfahren mit Dreirädern und Spielfahrzeugen auf dem alten Schulhof hatten die Kindern nun einfach mal genug.“ Umso mehr freuten sich die Kleinen nun an den verschiedenen kreativen Spielmöglichkeiten im Spielgarten vom Kindergarten.

Ihr Kommentar zum Thema

 
URL: http://www.schwaebische.de/region_artikel,-Eroeffnung-des-Aussenspielbereiches-bringt-grosse-Freude-bei-kleinen-Nutzern-_arid,10686995_toid,659.html
Copyright: Schwäbisch Media Digital GmbH & Co. KG / Schwäbischer Verlag GmbH & Co. KG Drexler, Gessler. Jegliche Veröffentlichung, Vervielfältung und nicht-private Nutzung nur mit schriftlicher Genehmigung.
Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an online@schwaebische.de.