Schwäbische.de Schwäbische.de
Schneeschauer 1
Ulm
Lokales

Erfolgreicher Winterzauber

Das neue Konzept der Hütten-Gaudi im Neu-Ulmer Gewerbegebiet im Starkfeld geht auf - Auch der milde Winter spielt der Veranstaltung in die Hände
Der „Winterzauber“ im Neu-Ulmer Starkfeld war in diesem Jahr gut besucht, die Veranstalter sind zufrieden.
Der „Winterzauber“ im Neu-Ulmer Starkfeld war in diesem Jahr gut besucht, die Veranstalter sind zufrieden.
Alexander Kaya

Neu-Ulm sz Ein paar Tage noch können Bürger auf dem Neu-Ulmer Gewerbegebiet im Starkfeld noch alpines Flair, Glühwein in urigen Holzhütten oder Musik genießen: Bis Samstag, 6. Januar, findet auf dem Gelände vor dem Möbelhaus Möbel Mahler der „Winterzauber“ statt – und lief mit zehn Wochen so lange wie noch nie.

Die Veranstalter ziehen bereits jetzt eine positive Bilanz. Gastronom Michael Freudenberg („Wilder Mann“), der den Neu-Ulmer Winterzauber zusammen mit Oliver Loser veranstaltet, sagt auf Nachfrage unserer Zeitung: „Wir sind sehr zufrieden.“

Der „Winterzauber“ fand dieses Mal zum zweiten Mal vor dem Möbelhaus statt – und hatte im Vergleich zum Vorjahr einige Neuerungen zu bieten: Das komplette Hütten-Dorf wurde neu gestaltet. Die Besucher konnten in der „Kaiser-Alm“, in der bis zu 500 Gäste Platz haben, oder in zwei kleineren Hütten sitzen, außerdem draußen eine Bar und eine finnische Grill-Kota nutzen. Die Veranstalter haben für die Umgestaltung viel Geld in die Hand genommen, rund 140 000 Euro.

Lohnen wird sich diese Investition freilich erst später, nach ein bis zwei Jahren, schätzt Freudenberg. Doch bereits jetzt empfindet er den diesjährigen Winterzauber als erfolgreich: Viele Gäste seien gekommen – und hatten die Veränderungen bei der Veranstaltung auch honoriert. „Es gab viele positive Rückmeldung“, sagt Freudenberg. Natürlich gebe es aber immer Dinge, die man verbessern könne – das sei aber auch gut so.

Auch das Wetter und der milde Winter kam der Veranstaltung zu Gute, wie Freudenberg erklärt: „Wir verkörpern zwar den Apré Ski und da gehört Schnee dazu, aber so wurde jetzt der Außenbereich wesentlich mehr genutzt.“

Und nicht nur der: Auch die Hütten waren gut besucht, an den drei Dezember-Wochenenden vor Weihnachten seien alle „konstant voll“ gewesen. Danach war laut Freudenberg bis Silvester naturgemäß weniger los. Insgesamt steht für ihn fest: „Das war ein toller Winterzauber.“

Ihr Kommentar zum Thema

 
URL: http://www.schwaebische.de/region_artikel,-Erfolgreicher-Winterzauber-_arid,10796970_toid,351.html
Copyright: Schwäbisch Media Digital GmbH & Co. KG / Schwäbischer Verlag GmbH & Co. KG Drexler, Gessler. Jegliche Veröffentlichung, Vervielfältung und nicht-private Nutzung nur mit schriftlicher Genehmigung.
Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an online@schwaebische.de.