Schwäbische.de Schwäbische.de
Heiter 2
Ravensburg

Weiterlesen mit Schwäbische.de

Digital Live oder Digital Premium

  • Monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugriff auf Schwäbische.de
  • Artikelarchiv: Lesen Sie alle Artikel von 2001 bis heute
Lokales

Ein Jahr Wika: Jugendprojekt ist erfolgreich

Setzen sich für Kinder und Jugendliche in Aulenorf ein (von links): Die Jugendbegleiter Roman Wansiedler und Kathrin Kullack sowie Jugendsozialarbeiter Yauhen Lukashevich.
Nadine Gassner

AULENDORF sz „Wir können auch anders“ (Wika) lautet das Motto des Jugendprojekts und dass sie tatsächlich anders können, zeigen die Aulendorfer Kinder und Jugendlichen auch. Seit rund einem Jahr läuft das Programm Wika nun. Den Fokus lege das Projekt auf ein neues Verständnis von Miteinander ohne Gewalt und Vandalismus, sagt Jugendsozialarbeiter Yauhen Lukashevich. Mit Hilfe der Jugendarbeit sollen Antworten auf Fragen gefunden werden, wie „Wer sind wir und wer wollen wir sein?“ „Unsere Zielgruppe sind Kinder und Jugendliche, die eine gewisse Unterstützung brauchen, die sie in Schulen und Vereinen nicht finden können“, sagt Lukashevich. Auch Suchtprävention spielt eine zentrale Rolle beim Projekt Wika – der vernünftige Umgang mit Alkohol soll gezeigt werden. „Trinkst du Alkohol?“ heißt das Programm, mit dem Lukashevich auch in die achten und neunten Klassen der Aulendorfer Schulen gegangen ist, um aufzuklären. „Bei dem Programm sollen Tabus gebrochen werden und die offene Kommunikation gefördert werden. Die Jugendlichen sollen darüber nachdenken, ob sie trinken müssen, weil alle anderen trinken oder ob sie das ganz alleine entscheiden können“, erklärt Lukashevich. Suchtprävention sei auch wichtig, um Aulendorfer Traditionen, wie beispielsweise die Fasnet nicht zu gefährden, ergänzt der Jugendsozialarbeiter.

Ihr Kommentar zum Thema

 
URL: http://www.schwaebische.de/region_artikel,-Ein-Jahr-Wika-Jugendprojekt-ist-erfolgreich-_arid,5360571.html
Copyright: Schwäbisch Media Digital GmbH & Co. KG / Schwäbischer Verlag GmbH & Co. KG Drexler, Gessler. Jegliche Veröffentlichung, Vervielfältung und nicht-private Nutzung nur mit schriftlicher Genehmigung.
Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an online@schwaebische.de.