Schwäbische.de Schwäbische.de
Nebel -3
Bad Saulgau

Weiterlesen mit Schwäbische.de

Digital Live oder Digital Premium

  • Monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugriff auf Schwäbische.de
  • Artikelarchiv: Lesen Sie alle Artikel von 2001 bis heute
Lokales

„Eigentlich müssten es zwei Krimis pro Jahr sein“

Anlässlich ihres neuen Krimis spricht Silke Nowak über Selfpublishing und Veränderungen auf dem Buchmarkt
Auch, wenn sie selbst viele E-Books verkauft: Silke Nowak schätzt Bücher mit Widmungen.
Auch, wenn sie selbst viele E-Books verkauft: Silke Nowak schätzt Bücher mit Widmungen.
Baltrock, Berlin

Bad Saulgau jek Als Silke Nowak sich 2013 dazu entschied, ihre Krimis nicht traditionell bei einem Verlag zu veröffentlichen, sondern dies als sogenannte Selfpublisherin bei Amazon zu tun, wurde sie von vielen belächelt. Heute, vier Jahre und insgesamt sieben Bücher später, weiß sie sich auf dem richtigen Weg. SZ-Redakteurin Jennifer Kuhlmann hat mit der Autorin aus Bad Saulgau über Veränderungen auf dem Buchmarkt und ihren neuen Krimi „Patient #211“ gesprochen.

Ihr Kommentar zum Thema

 
URL: http://www.schwaebische.de/region_artikel,-Eigentlich-muessten-es-zwei-Krimis-pro-Jahr-sein-_arid,10768750_toid,19.html
Copyright: Schwäbisch Media Digital GmbH & Co. KG / Schwäbischer Verlag GmbH & Co. KG Drexler, Gessler. Jegliche Veröffentlichung, Vervielfältung und nicht-private Nutzung nur mit schriftlicher Genehmigung.
Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an online@schwaebische.de.