Schwäbische.de Schwäbische.de
Schneefall -1
Tettnang
Lokales

„Der vererbte Hochzeiter“

Theatergruppe Tannau probt das Lustspiel in drei Akten

Die Theatergruppe Tannau bereit sich fleißig auf die Premiere vor.
Die Theatergruppe Tannau bereit sich fleißig auf die Premiere vor.
Theatergruppe Tannau

Tannau sz Die Proben für das Theaterstück „Der vererbte Hochzeiter“ sind in vollem Gange. Die Theatergruppe Tannau bereitet sich auf die Premiere am zweiten Weihnachtsfeiertag, 26. Dezember, und weitere Aufführungen bis 13. Januar vor. Das Stück „Der vererbte Hochzeiter“ ist ein Lustspiel in drei Akten von Marianne Santl. Auf dem Wiesenhof führt Tochter Tina ein lockeres Leben, was den Eltern gar nicht gefällt. Stase, die Magd, ist schlampig, faul und frech. Nun ist auch noch Tante Klara gestorben, die einzige Schwester des Wieserbauern Hans. Klara war alleinstehend und hinterlässt ein stattliches Wohnhaus und zwei Tagwerk Grund. Hans und seine Frau Christa sind überzeugt, dass ihnen das Erbe zufällt. Doch die Überraschung ist groß, als der Pfarrer ins Haus kommt und ein hinterlegtes Testament vorliest, dessen Inhalt alle schockt. Die Premiere ist am Dienstag, 26. Dezember, um 16 Uhr. Weitere Spieltermine sind: 29. und 30. Dezember, 20 Uhr, 3., 4. und 5. Januar, um 20 Uhr, am 6. und 7. um 19 Uhr sowie am 12. und 13. um 20 Uhr. Aufführungsort ist das Gasthaus Kreuz.

Platzreservierung und Geschenkgutscheine sind unter der Telefonnummer 07528 / 91 55 87 ab sofort möglich.

Ihr Kommentar zum Thema

 
URL: http://www.schwaebische.de/region_artikel,-Der-vererbte-Hochzeiter-_arid,10782925_toid,682.html
Copyright: Schwäbisch Media Digital GmbH & Co. KG / Schwäbischer Verlag GmbH & Co. KG Drexler, Gessler. Jegliche Veröffentlichung, Vervielfältung und nicht-private Nutzung nur mit schriftlicher Genehmigung.
Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an online@schwaebische.de.