Schwäbische.de Schwäbische.de
Nebel 13
Spaichingen
Lokales

Der ganze Marktplatz voller Tänzer

„Line Dance“ hat sofort viele Liebhaber gefunden – Jetzt gibt es ein Fest

Spaichingen sz Wenn Sie den Herrn links auf dem Foto wiedererkannt haben ist das kein Wunder, war er doch Wirtschaftsförderer in der Region und daher öffentlich sehr präsent. Jetzt im Ruhestand treibt er etwas ganz anderes um: Line Dance. Am 26. August wird daraus ein Ereignis auf dem Marktplatz.

Line Dance – also Tanzen in der Reihe – ist eine aus den USA stammende Art, in der Gruppe zu tanzen; in der Reihe, und zwar zu Countrymusik und oft in Westernkleidung.

Rudi Link lebt seit einiger Zeit wieder in Spaichingen und hatte sich gedacht, dass er den Anstoß zu einer Line-Dance-Gruppe geben könnte. Er und seine Frau sind seit langem gute und begeisterte Tänzer in der Tanzschule Herzig, er selbst liebt Countrymusic und spielt sie auch auf der Gitarre und gesellig ist er sowieso. Bei der Breitensportgruppe des SVS fand er mit seiner Idee gute Annahme und lud am 28. Juni in den Kindergarten Sonnenschein ein zum Tanzen.

Was dann geschah, hat auch den erfahrenen Wirtschaftsförderer verblüfft: 70 Interessierte, meist Frauen, seien gekommen und der Raum platzte aus allen Nähten. Nun sind die Line-Dancer in der alten Turnhalle: mittwochs um 19.30 Uhr.

Ihm gefällt mehreres an dieser Sportart: „Es kann jeder, niemand muss Angst haben, der Zugang ist einfach und wenn man mal einen falschen Schritt macht, ist es auch egal. Und man braucht keinen Partner“ Zweitens: „Wenn man eineinhalb Stunden durchtanzt, dann merkt man schon, dass es körperliche Ertüchtigung ist.“ Diese ließe sich bis zur Professionalität weiter entwickeln, wenn man das wollte, wie bei einer Gruppe, die er kennt: „Da sind die Beine mehr in der Luft, als am Boden.“

Außerdem halten die 16, 32 oder mehr Schritte fassenden Choreografien „das Hirn auf Trapp, die Konzentration, das Gleichgewicht, die Koordination“, das sei durch Untersuchungen bewiesen, sagt Link. In der Gruppe seien die Jüngsten 25 und die Älteste 80 Jahre alt.

Und: Line Dance macht offenbar auch glücklich, zumindest lässt die Begeisterung Links das vermuten. „Egal an welchem Punkt der Erde sie sind: Wenn ein Lied erklingt, dann tanzen sie dieselben Schritte.“ Ein Blick in den Youtube-Videokanal bestätigt, dass sogar Chinesen großen Spaß daran finden.

Die einzelnen Sequenzen übt Übungsleiter Peter Werle aus Dürbheim nacheinander mit den Tänzern ein. Und wenn dann ein neuer Tanz zum ersten Mal durchgetanzt wird, brächen alle in Jubel aus. „Das hat mich von den Socken gehauen“, erzählt Link.

Die Gruppe heißt übrigens „Trinity Mountains Dancer“ – Dreifaltigkeitsbergtänzer. Alle Line-Dance-Gruppen haben englische Namen.

Anfänger Workshops

Für Samstag, 26. August, von 16.30 bis 19.30 Uhr, hat sich Link etwas ausgedacht: „Summer Line Dance“ auf dem Marktplatz. Er hat Gastgruppen eingeladen – Saulgau, Balingen und Stockach sind auf jeden Fall dabei. Und jeder kann kommen und in Anfänger-Workshops einen kleinen Tanz einüben, der dann gemeinsam auf dem Marktplatz getanzt werden soll. Der Übungsleiter macht es auf einem Anhänger stehend vor.

Die Bewirtung hat die Firma Schüssele-Müller mit einem Imbisswagen übernommen und für Getränke sorgt Karamako.

Wenn das Wetter schön ist, dann kann man sich die vielen Leute auf dem Marktplatz – alle tanzend gut vorstellen. Der langfristige Wetterbericht sieht schon mal gut aus.

Ihr Kommentar zum Thema

 
URL: http://www.schwaebische.de/region_artikel,-Der-ganze-Marktplatz-voller-Taenzer-_arid,10718179_toid,650.html
Copyright: Schwäbisch Media Digital GmbH & Co. KG / Schwäbischer Verlag GmbH & Co. KG Drexler, Gessler. Jegliche Veröffentlichung, Vervielfältung und nicht-private Nutzung nur mit schriftlicher Genehmigung.
Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an online@schwaebische.de.