2
Schwäbische.de Schwäbische.de
Regenschauer 16
Bad Wurzach

Weiterlesen mit Schwäbische.de

Digital Live oder Digital Premium

  • Monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugriff auf Schwäbische.de
  • Artikelarchiv: Lesen Sie alle Artikel von 2001 bis heute
Lokales

Der Tochter droht die Abschiebung

Die Gesetzeslage könnte eine deutsch-mexikanische Familie auseinanderreißen
Die Familie freut sich über die vielen Menschen, die sich in Unterstützerlisten eingetragen haben (von links): Steven Samuel, Ka
Die Familie freut sich über die vielen Menschen, die sich in Unterstützerlisten eingetragen haben (von links): Steven Samuel, Katia, Vater Reiner, Mutter, Katia und Dominik Marcel.
möllenbrock

Bad Wurzach sl Der mexikanischen Tochter einer Familie im Bad Wurzacher Ortsteil Truschwende droht die Abschiebung. Eigentlich hätte sie sogar schon vergangenen Sonntag, 7. Februar, Deutschland verlassen müssen.

Ihr Kommentar zum Thema
Kommentare (2)
2
Beitrag melden

>>>>Wer die Online-Petition unterschreiben möchte, geht auf www.change.org und sucht nach dem Stichwort „mexikanische Stieftochter“.>>>>> Die Stichwortsuche funktioniert leider nicht. Hier das Link zur Petition: https://www.change.org/p/deutsche-landrats%C3%A4mter-ravensburg-meine-mexikanische-stieftochter-soll-aus-deutschland-abgeschoben-werden oder auch : http://chn.ge/1KbMeVp mehr

Bitte geben Sie den Grund der Meldung ein:

Bitte geben Sie mindestens 10 Zeichen ein!
1
Beitrag melden

Typisch Beamten ! Die letzten Monate hat Merkel konsequent gegen euorpäisches Recht verstoßen und jetzt plötzlich beruft man sich auf das GESETZ ! Schlicht eine Frechheit !

Bitte geben Sie den Grund der Meldung ein:

Bitte geben Sie mindestens 10 Zeichen ein!

 
URL: http://www.schwaebische.de/region_artikel,-Der-Tochter-droht-die-Abschiebung-_arid,10390571_toid,389.html
Copyright: Schwäbisch Media Digital GmbH & Co. KG / Schwäbischer Verlag GmbH & Co. KG Drexler, Gessler. Jegliche Veröffentlichung, Vervielfältung und nicht-private Nutzung nur mit schriftlicher Genehmigung.
Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an online@schwaebische.de.