Schwäbische.de Schwäbische.de
Wolkig -1
Wangen im Allgäu

Weiterlesen mit Schwäbische.de

Digital Live oder Digital Premium

  • Monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugriff auf Schwäbische.de
  • Artikelarchiv: Lesen Sie alle Artikel von 2001 bis heute
Lokales

„Der Fisch schreit nicht“

Thomas Bernhard referierte zu Mikroverunreinigungen und Keimen im Gewässer

Durch Überdüngung wachsen immer mehr Algen an und in den Flüssen, hier an der Argen bei Kressbronn. Die Argen stand auch im Mittelpunkt eines Vortrags, bei dem es um die Belastung mit chemischen Schadstoffen generell ging.
Durch Überdüngung wachsen immer mehr Algen an und in den Flüssen, hier an der Argen bei Kressbronn. Die Argen stand auch im Mittelpunkt eines Vortrags, bei dem es um die Belastung mit chemischen Schadstoffen generell ging.
Roland Rasemann

Wangen sz Es war nur eine gute Handvoll Menschen, die sich für den Vortrag der Schutzgemeinschaft Argentäler und der Stiftung Wilde Argen interessierte. Dabei hatte Thomas Bernhard, Vorsitzender des Fischereivereines Wangen, durchaus Brisantes zu berichten. Das dreijährige Projekt „Schussen Aktiv Plus“ ist zwischenzeitlich abgeschlossen. Die Argen diente als Referenzobjekt. Geblieben sind interessante Erkenntnisse, aber auch Fragen, die (noch) nicht beantwortet werden können. Ein Grund mehr, so Bernhard, den persönlichen Umgang mit Kosmetika, Medikamenten, Chemikalien und vielem anderen mehr zu überdenken.

Ihr Kommentar zum Thema

 
URL: http://www.schwaebische.de/region_artikel,-Der-Fisch-schreit-nicht-_arid,10501759_toid,731.html
Copyright: Schwäbisch Media Digital GmbH & Co. KG / Schwäbischer Verlag GmbH & Co. KG Drexler, Gessler. Jegliche Veröffentlichung, Vervielfältung und nicht-private Nutzung nur mit schriftlicher Genehmigung.
Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an online@schwaebische.de.