Schwäbische.de Schwäbische.de
Nebel 13
Trossingen
Lokales

Das geht mit links

Zum Weltlinkshändertag unterwegs in Trossingen
Petra Langer kann mit einer ganzen Palette an Gerätschaften speziell für Linkshänder aufwarten.
Petra Langer kann mit einer ganzen Palette an Gerätschaften speziell für Linkshänder aufwarten.
c. Addicks

Trossingen sz Am heutigen Sonntag wird zum 41. Mal der Weltlinkshändertag begangen. Auch in Trossingen packen viele Einwohner mit links zu - und finden in der Musikstadt vom Schreibwarenhändler über die Sportschützen bis zum Geigenbauer das passende Handwerkszeug.

Der von Dean R. Campbell aus Kansas ins Leben gerufene Jahrestermin betrifft wohl etwa 2000 Einwohner der Musikstadt. Statistiken gehen davon aus, dass zehn bis 15 Prozent der Deutschen Linkshänder sind. Mit der von Hauptamtsleiter Dieter Kohler, selbst Linkshänder, gelieferten aktuellen Einwohnerzahl von „rund 16 500, Tendenz steigend“ bedeutet das, dass vermutlich zwischen 1650 und 2475 Trossinger spontan mit links zugreifen und sich mit mancherlei Gerät schwer tun.

Petra Langer, Verkäuferin bei Schreib- und Spielwaren Schrödl, kann mit einer ganzen Palette an Gerätschaften speziell für Linkshänder aufwarten: Vom College-Block mit der Spirale rechts über geeignete Stifte und Spitzer bis zum Lineal, bei dem die Null rechts liegt. „Bei Füllern gibt es solche, bei denen nur die Feder anders ist, und solche mit passenden Griffeinkerbungen“, erläutert sie. Früher habe es auch schnelltrocknende Tinte gegeben, die von der linken Hand nicht so einfach verwischt wurde. „Aber die wird nicht mehr geliefert“. Langer, deren Sohn Robin Linkshänder ist, findet es schade, dass solche Spezialprodukte teurer sind als der Durchschnitt.

Bei Tedi sind die Linkshänder-Scheren ausverkauft, Füller und einen „Beidhänder-Block“ kann die Verkäuferin noch anbieten.

Keine Literatur für Linkshänder steht in den Regalen von Morys Hofbuchhandlung. Aber Susanne Gehringer hat fix eine entsprechende Liste ausgedruckt: von „Nur für Linkshänder“ bis zu „Der Knoten im Gehirn“, kurzfristig bestellbar.

Ordern kann man Haushaltsartikel für Linkshänder auch bei Efinger. Linkshänder-Werkzeug gibt es anscheinend nicht.

Und wie sieht es beim Musizieren aus? Michael R. Hampel, Gitarrendozent an der Musikhochschule, hat derzeit keine linkshändigen Schüler. „Jimi Hendrix war wohl der bekannteste ‚lefty‘ an der Gitarre, der hat aber nur die Saiten andersherum aufgespannt“, sagt Hampel.

Benjamin Rieker, Mitarbeiter des Trossinger Geigenbauers Albrecht Löbner, hat schon Mietinstrumente so umgebaut, dass Linkshänder darauf spielen können. Auch wenn das einigermaßen aufwändig sei . „Solche Anfragen gibt es aber noch nicht lange, das ist eher eine neue Entwicklung, dass Musiklehrer das befürworten“, stellt er fest. Schwierig werde es aber bei Konzertgeigern: „Der Ton strahlt dann ja in die falsche Richtung“.

Schon viele Linkshänder hat Piano-Dozent Tomislav Baynov unterrichtet: „Die meisten passen sich an. Am Klavier ist ja die Gleichung der Hände wichtig“. Auf der Homepage von Hohner findet sich unter „Pianoakkordeon“ der Hinweis, dass „Linkshänder das Instrument auch drehen und die Klaviatur mit der linken Hand bedienen“ können.

Auch beim Autofahren ist alles für Rechtshänder vorgesehen. Die Mutter eines Trossinger Fahrlehrers hat schon erlebt, dass sich Linkshänder ein R und ein L mit Kuli auf die Daumennägel schrieben. Selbst auch Linkshänderin, erinnert sie sich an die Probleme, die sie als Schülerin mit dem Häkeln hatte: „Ich konnte das Gehäkelte einfach nicht richtig halten“.

Von der Handarbeit zum Sport: Vor einigen Jahren wirkte der linkshändige Handballer Clemens Balle beim TG Trossingen als Spieler und Trainer. Der Trossinger Schützen-Verein hat zwar keine linkshändigen Mitglieder, kann aber für Pokal-Schießtermine „linke“ Kleinkaliber- und Luftgewehre anbieten, wie der Vorsitzende Hans-Jürgen Eichhorn sagt.

Übrigens: Mehrere Trossinger sprechen von „Linkshändlern“. Das habe sie als Kind schon so gesagt, das sei „halt so im Kopf drin“, erklärte eine Verkäuferin diese regionale Besonderheit auf Nachfrage.

Ihr Kommentar zum Thema

 
URL: http://www.schwaebische.de/region_artikel,-Das-geht-mit-links-_arid,10718144_toid,690.html
Copyright: Schwäbisch Media Digital GmbH & Co. KG / Schwäbischer Verlag GmbH & Co. KG Drexler, Gessler. Jegliche Veröffentlichung, Vervielfältung und nicht-private Nutzung nur mit schriftlicher Genehmigung.
Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an online@schwaebische.de.